Schule Stein AR
Schule Stein AR
Sortierung:
*Sporttag der Zyklen 1 und 2 im Freibad*(38)
Do, 09. September 2021 - Sa, 24. September 2022
Nur wenige kleine Wolken standen am Himmel, als die Mädchen und Buben des grossen Chindis und die Kinder der ersten bis fünften Klasse für den Sporttag 2021 im Schwimmbad Appenzell eintrafen. Quarantänebedingt verpasste leider die 6. Klasse ihren letzten Primarschulsporttag. Ausgestattet mit farbigen Armbändeli starteten die gemischten Kindergruppen ihren Parcours, den die Lehrpersonen fantasievoll, abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet hatten. Voller Elan bastelten die Kinder des ersten Zyklus Papierschifflein, eroberten das Piratenschiff, zielten mit dem Wasserstrahl aus der Kübelspritze, balancierten mit Hilfe eines Gspänlis über die Slakline, spielten Fussball mit dem unberechenbaren Rugbyball und vieles mehr. Alle waren mit Feuereifer dabei, die Grösseren teilweise mit sichtbarem Ehrgeiz, die Kleinen oft mit staunenden Augen.
Als herausfordernd in sportlicher und strategischer Sicht entpuppten sich die Posten für die Kinder der dritten bis fünften Klasse. Mutig sprangen sie von den Sprungtürmen, schoben schwimmend einen Becher voller Wasser auf dem Schwimmbrett durch das Bassin und paddelten auf einer Matte durch das Bad. Auf der Fussballwiese schossen die Schülerinnen und Schüler Tore mit dem Kinball, der fast so gross war wie sie selber, spielten paarweise aneinandergebunden Memory oder schlängelten sich unter tief gespannten Seilen hindurch.
Um die Mittagszeit machte sich die grosse Schar auf den Weg zum Rapunzelspielplatz, wo der Hauswart Fabio Moser bereits für perfekte Bedingungen auf der Grillstelle gesorgt hatte. Rasch belegten die Kinder die Wiese, packten die Rücksäcke aus und bald füllte sich der Grillrost mit Würsten. Frisch gestärkt eroberten die Steiner Kinder nach dem Essen die verschiedenen Spielgeräte, tummelten sich am nahen Bach oder sassen plaudernd und lachend zusammen. Was für eine Freude zu sehen, wie Kinder jeden Alters miteinander spielten. Ganz selbstverständlich kümmerten sich die Grossen um die Kleinen, Unstimmigkeiten gab es kaum. Alle genossen das Zusammensein.
Gegen 15.00 Uhr war es Zeit zum Aufbruch. Nun hiess es Rucksäcke packen, liegengebliebene Kleider dem richtigen Kind geben, Abfallkontrolle auf dem ganzen Spielplatz und dann die einzelnen Klassen gruppieren und zählen. Während die fünfte Klasse mit den Velos Richtung Stein losfuhr, wurden die anderen Kinder bereits vom Schulbus und einem grossen, doppelstöckigen Car erwartet.
Müde und glücklich kamen Kinder und Erwachsene in Stein an. Es war ein wunderbarer Tag!

Judith Husistein
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Donnerstag(7)
Do, 02. September 2021
Heute war der zweitletzte Tag. Am Morgen liefen wir los Richtung See. Nach ein paar Stunden gingen wir noch zu den Seerenbachfällen. Die Stufe zwei der Seerenbachfälle gehört zu den 10 längsten Wasserfällen der Schweiz und ist dort mit 305 Metern Spitzenreiter der Liste. Nachher brätelten wir bei einer Burgruine und assen unser Bratgut. Auf einmal sahen wir noch 4 Schlangen die vermutlich alle Ringelnattern waren. Anschliessend gingen wir zum Walensee und badeten. Das Wasser war sehr kalt. Nach einer Weile gingen wir mit dem Schiff nach Weesen und durften ein Eis essen. In Weesen badeten wir nochmals und fanden sogar eine Rutschbahn auf einem schwimmenden Floss.
Wir spielten und badeten noch eine Weile bis wir zur Bushaltestelle liefen. Dort mussten wir auf den Bus warten, der uns anschliessend zum Schwendihaus fuhr. Zum Znacht gab es Pulle und Reis mit Möhren. Zum Dessert gab es dann nochmal eine feine Glace. Jetzt bereiten wir uns noch für die Disco um 8:00 vor.

Aleeyna, Madlaina, Jara
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Meckdig(9)
Mi, 01. September 2021
Heute Morgen durften wir ausschlafen, weil wir heute wandern gingen.
Wir machten den Höhenweg. Zuerst liefen wir ganz normal und schwatzten ein wenig, doch dann sahen wir noch ein paar Murmeltiere.
Wir (Leon und Simone) hatten die Idee, Leute zu fragen, ob sie gerne Bananen essen. Die Anderen hatten die Idee, eine Umfrage zu machen mit ein paar Fragen mehr. Dann liefen wir weiter und fragten alle, denen wir begegneten unsere Fragen. Nur jemand von den Leuten wusste, was Meckdig heisst.
Etwa eine Stunde später machten wir Rast an einer Feuerstelle und assen unsere Sandwiches.
Wir sahen noch einen Helikopter, der vor unserer Nase landete.
Unsere Klasse ging mit dem Sessellift wieder zurück nach Amden und jemand verlor seinen Rucksack auf dem Sessellift. Dominic lief mit dieser Person wieder hoch und musste ihn holen. Währenddessen gingen die anderen Kinder zurück zum Schwendihaus und kamen zuerst nicht rein, weil alles geschlossen war. Einige gingen durch den Personaleingang rein und öffneten den anderen Kindern den Haupteingang.
Zum Abendessen gab es Suppe und Nudeln und zum Dessert Vanillecreme mit Schokosauce. Nachher gingen wir in unser Zimmer und bereiteten uns für die Nachtwanderung vor.

Liam, Leon, Simone und Denny
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Dienstag(17)
Di, 31. August 2021
Heute starteten wir den Tag mit einem ausgefallenen Frühstück. Als wir aufwachten, durften wir nur Englisch sprechen. Eine Gruppe hat die Tische gedeckt, eine andere hat Pancakes gebacken und zwei Gruppen waren einkaufen. Es war cool und sehr lecker.
Nach dem Frühstück gingen wir bouldern in der Kletterhalle. Auf dem Hinweg haben wir sehr viele Sachen gesehen. Wir haben gelernt, dass die Linthebene ihren Namen vom Fluss «Linth» hat und die Ebene durch den Gletscher geformt wurde. Als wir angekommen sind, haben wir erst mal unsere Brötchen gegessen, die wir am Morgen geschmiert haben. In der Boulderhalle gab es schwierige und einfache Wände. Es gab auch Krafttraining. Das Bouldern war sehr lustig und anstrengend. Am Schluss hatten die meisten Blasen an den Händen und Muskelkater.
Als wir zurück waren, spielten die meisten Fussball und Frau Riesen rutschte aus wegen einem Hundehaufen. Es war sehr lustig. Leider waren nicht alle dabei.
Die Jungs planen jetzt gerade einen Casinoabend und der Himmel ist sehr schön rosa. Wir hoffen, dass das Wetter nicht so schlimm wird und dass die Wanderung nicht zu streng wird.

Amanda, Kassandra, Lea
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Montag(7)
Mo, 30. August 2021
Am Montagmorgen trafen wir uns endlich an der Posthaltestelle. Von dort aus fuhren wir mit dem Postauto nach Herisau zum Bahnhof, kamen dann mit dem Zug nach Ziegelbrücke und fuhren weiter bis nach Amden. Nach einer zweistündigen Fahrt kamen wir im Schwendihaus an. Danach richteten wir uns in den Zimmern ein und machten es uns gemütlich. Wir duellierten uns im Tischtennis. Anschliessend haben wir Mittag gegessen. Wir konnten leider nicht auf den Spielplatz gehen, haben dafür aber den OL gemacht. Da es nicht so schönes Wetter war, sind wir ins Hallenbad in Amden gegangen. Es war super toll und wir hatten sehr viel Spass. Nachher sind wir zurück ins Schwendihaus (Lagerhaus) gegangen. Dann sind alle in ihre Zimmer und haben sich noch ein bisschen ausgeruht. Später haben wir im Esszimmer leckere «Chäshörnli» gegessen. Heute Abend haben wir noch die Topmodelshow als Abendprogramm.

Ella, Ladina, Livia
Fotos herunterladen
Kein Sporttag am Donnerstag und Freitag
Do, 26. August 2021 - Fr, 27. August 2021
Der Sporttag der Zyklen 1 und 2 findet am Donnerstag und Freitag (26./27.08.) nicht statt!
Schuljahresbeginn(3)
Fr, 20. August 2021 - Do, 31. März 2022
Alle Schülerinnen und Schüler der Schule Stein AR haben am Freitagmorgen vor der Pause den Schuljahresbeginn gemeinsam auf dem Pausenhof gefeiert. Es ging um das Thema "Stein". Die mitgebrachten Steine der Schülerinnen und Schüler werden in den nächsten Tagen als Steinhaufen neben dem Schulhaus platziert. Der Steinhaufen soll als Startpunkt zu mehr Biodiversität auf dem Schulareal dienen.
Fotos herunterladen
Schreibprojekt der 1. OS: Und Paula ist gegangen
Fr, 21. Mai 2021 - Sa, 21. Mai 2022
Das Team des Bücherladens Appenzell hat sich im Rahmen des Wochenendes "Kleiner Frühling" ein Schreibprojekt für Kinder und Jugendliche überlegt. Zu den Worten "und Paula ist gegangen..." sollen Geschichten geschrieben oder gemalt werden.
In der 1. Oberstufe im e-Niveau Deutsch hat jede/r Schüler/in eine Geschichte zum vorgegebenen Thema geschrieben. Die Geschichten wurden in der Klasse korrekturgelesen und anschliessend überarbeitet. Damit es nicht bei der einen in Appenzell veröffentlichten Geschichte bleibt, veröffentlichen wir hier alle Geschichten, die spannend, actionreich, nachdenklichmachend, lustig und vielfältig daherkommen.
Wir wünschen viel Spass beim Lesen!
Dokumente:
Der Schulschatz, von Lenadocx29 KB
Und Paula ist gegangen, von Noadocx17 KB
Und Paula ist gegangen, von Emiliadocx20 KB
Die Rückkehr von Paula, von Brigittedocx17 KB
Die Geschichte von Sissi, von Jrenedocx18 KB
Eine Zeit als Geisel, von Anninadocx18 KB
Die Arbeit macht einen Strich durch die Rechnung, von Yvesdocx15 KB
Die gerettete Washi-Hinderasse, von Sophiedocx19 KB
Die schöne Weltreise von Paula, von Hansuelidocx15 KB
Die geflüchtete Paula, von Andreadocx19 KB
Die Kuh Paula ist gegangen, von Remodocx17 KB
Der grösste Fehler, von Cyrildocx22 KB
Und Paula ist gegangen, von Miadocx26 KB
Und Paula ist gegangen, von Mariadocx28 KB