Schule Stein AR
Schule Stein AR
Sortierung:
Infos zu Erzählnacht vom 10. November(1)
Fr, 03. November 2017 - Fr, 10. November 2017
Bald ist es soweit und wir werden in heimeligen Stuben lesen. Gleichzeitig findet ein Impulsvortrag von Frau Irina Bossart in der Kirche statt. Der Vortrag findet zweimal statt und die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen.
Danach gibt es Raclette und warme Getränke vor der Kirche. Auch die Bibliothek öffnet an diesem besonderen Abend ihre Türen.
18.30 Treffpunkt bei der Kirche
18.45 Impulsvortrag in der Kirche
19.45 Impulsvortrag in der Kirche
Danach Raclette und warme Getränke vor der Kirche.
Wir freuen uns auf viele Interessierte und die heimeligen Stuben.
Fotos herunterladen
Werken 3. Oberstufe(3)
Mo, 18. September 2017
Für das Leseprojekt der Schule erstellen die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe bei Herrn Dias im Werken verschiedene Gegendstände. So wurde schon ein übergrosses Buch produziert. Dieses hängt seit letzter Woche am Kirchenturm. Herzlichen Dank dem Erbauer,Valentin,der mit grossem Eifer und Erfindungsgeist das Buch konstruiert hat und den beiden Hauswärten, welche das Buch fachgerecht an die Seile gehängt haben.
Fotos herunterladen
Stein - Land - Games(56)
Di, 29. August 2017 - Di, 29. August 2017
Sporttag der Schule Stein: Stein-Land Games

Am ersten möglichen Datum konnten wir den Sporttag bei schönstem Wetter durchführen. Das Motto des diesjährigen Sporttags lautete: Stein-Land Games. Der Kampfplatz befand sich auf dem Hof „Brand“ der Familie Bischof. Für die verschiedenen Posten durften wir uns auf den grossen, frisch gemähten Wiesen rund ums Haus aufstellen. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!

Morgens um 8.15 Uhr besammelten sich die Schüler/innen sportlich angezogen und mit einem Zmittag im Rucksack bei der Schule. Dort trafen sie sich in ihren Gruppen und nahmen ihr Gemeindewappen in Empfang. Gruppenweise und mit schwingenden Fahnen begaben sich die einzelnen Gruppen zum Kampfplatz „Brand“, wo sie Herr Kegel mit Alphornspiel in Empfang nahm.

Ab neun Uhr massen sich die Gruppen in den folgenden, anspruchsvollen sowie lustigen Disziplinen: Heusack-Weitwurf, Käse ziehen, Schnudergoofe-Wettsecklä, Stein stossen, Kuhfladenslalom, Biberfladen-Golf, Im Buur sine Stiefel, Melk-Schwamm-Staffette, Kuhtrieb und auch ein Alpaufzug wurde nachgebaut.

Um zwölf Uhr gab es eine Mittagspause mit einer Überraschung: Holdis Softice-Wagen kam vorbei und die starke Kampfmannschaft durfte sich mit einem Softice abkühlen und neue Energie tanken. Auch für Getränke war während des ganzen Tages gesorgt: Herr Husistein brachte seinen berühmten „besten Tee von Stein“ mit und auch Wasser stand immer zur Verfügung. Besucher durften auch zu einem Kaffee im Tenn vorbeischauen.

Am Nachmittag wurde nochmals motiviert und fair gekämpft, bis um drei Uhr die Kämpfe beigelegt wurden und das Rangverlesen stattfand. Die Gewinner war die Gruppe „Stein“! Auf dem zweiten Platz folgte „Reute“, auf den dritten Platz spielte sich „Hundwil“. Aber alle Gruppen haben alles gegeben und jeder hat einen schönen Tag gewonnen, der auch dank grossem Einsatz des Organisationskomitees super organisiert war. Vielen Dank!
Fotos herunterladen
Stein liest(2)
Fr, 25. August 2017 - Mo, 29. Januar 2018

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Stein AR

Die Schule Stein hat ein neues Projekt: Wir wollen es bis zu den Sportferien gemeinsam schaffen, so viele Bücher zu lesen, dass sie aufeinandergestapelt einen Turm so hoch wie der Kirchturm von Stein ergeben. Damit wir an viele spannende Bücher kommen, stellen wir im Dorf vier Bücherkisten auf, welche speziell von den Drittseklern im Werken angefertigt wurden. Zu finden sind sie beim Reservoir, der Schaukäserei, dem Schulhaus und der Kirche. In diesen Bücherkisten befinden sich Bücher für Kinder und Jugendliche, die nach Lust und Laune geholt und nach dem Lesen zurückgebracht oder auch ausgetauscht werden können.

Machen Sie doch auch mit und stellen Sie Ihre ausrangierten, aber noch gut erhaltenen und spannenden Bücher in die Kästen! Vielleicht werden auch Sie dazu angeregt, das eine oder andere Buch nach Hause zu nehmen und darin zu schmökern.

Wir freuen uns auf das Projekt und wünschen allen viel Vergnügen beim Lesen!
Fotos herunterladen
Clean up day - Schüler räumen auf(26)
Fr, 09. September 2016 - Fr, 01. September 2017
Clean up day – Steiner Schüler räumen auf
Bereits im Mai wurden die Lehrkräfte der Schule Stein vom Bauernverband AR angefragt, ob wir nicht auch Interesse hätten, am 9. September 2016 am nationalen Clean up day, mitzumachen. So entschieden wir uns von der 3. und 4. Klasse, auch einen Beitrag an eine saubere Umwelt zu leisten.
Zuerst starteten wir mit einem Theorieteil. Die Schüler lernten, wo welcher Abfall entsorgt werden sollte. Die Aufgabe war es, Gegenstände den richtigen Bildern von Abfallstellen zuzuordnen. Wir durften erfahren, dass die Schüler schon ein grosses Vorwissen mitbrachten, was die richtige Entsorgung von Abfällen betrifft.
Ebenfalls erfuhren die Schüler etwas darüber, was das Wort Littering bedeutet (kommt vom englischen und bedeutet Vermüllung – Verschmutzung von Räumen und Flächen mit Müll) und weshalb es besonders für die Bauern wichtig ist, dass der Müll nicht achtlos in die Wiese geworfen wird. Ein Kind konnte sogar ein Beispiel von zu Hause bringen, dass eine Kuh einen Fremdkörper in sich hatte und ein Tier schon deswegen geschlachtet werden musste.
Ein weiteres Thema in diesem Theorieteil war der Ablauf einer Kehrichtverbrennungsanlage. So lernten die Schüler was mit dem Restmüll in den Abfallsäcken geschieht, nach dem die Kehrichtabfuhr diese in Stein eingesammelt haben.
Nach einer Pause starteten wir mit dem praktischen Teil. In Gruppen sammelten die Schüler in unterschiedlichen Gebieten rund um das Schulareal, bei der Finnenbahn und im Schachenwald Abfall ein. Damit die Schüler auch einen kleinen Erfolg haben konnten, wurden die Schulabwärte im Vorfeld gebeten, den Müll während einer Woche liegen zu lassen. Rund 3 grosse Abfallsäcke füllten wir so mit leeren Flaschen, Büchsen, einer zerbrochenen Mistgabel, defektem Drahtgeflecht und vielen kleinen Plastikstücken.
Bereits war es Zeit für das Mittagessen und danach wurden die gesammelten Sachen in die richtigen Behälter der Sammelstelle entsorgt.
Um 13.00 Uhr startete unser letzter Teil dieses Sondertages. Wir fuhren mit Postauto und Bus nach St.Gallen, wo wir die Kehrichtverbrennungsanlage besichtigen durften. Wir konnten Müllwagen beobachten, wie sie die gesammelten Säcke in eine riesige Mulde entluden, wie ein Kran nach dem Schreddern den Müll in die Behälter, welche zum Ofen führten, beförderte. Auch erfuhren wir, dass mit der Wärme und der Energie welche durch das Verbrennen des Abfalls entsteht, viele Haushalte im Osten von St.Gallen im Winter warme Wohnungen sowie warmes Wasser erhalten.
Zu schnell verging die Zeit bei der Führung durch Frau Walser und bereits war es Zeit wieder den Heimweg anzutreten. Müde und zufrieden durften wir zu Hause wieder ankommen.
Wir hoffen, dass es für alle Kinder ein erlebnisreicher Tag war und sie sich auch später daran erinnern, dass man Müll nicht achtlos wegwerfen sollte und viele Abfallstoffe wieder verwertbar sind.
Für die 3. + 4. Klasse
Sandra Müller
Fotos herunterladen