Schule Stein AR
Schule Stein AR
Sortierung:
Klassenlagerbericht der 6. Klasse – Dienstag(12)
Di, 20. August 2019
Heute Morgen standen wir das erste Mal in Amden auf. Nach einer von Lehrern gestörten Nacht gingen wir erholt zum Zmorge, haben uns parat gemacht und trafen uns später im «Schulzimmer». Dort erfuhren wir, dass wir in die Kletterhalle Bouldern gehen. Das war cool! Als wir später völlig k. o. waren, assen wir unseren Lunch. Dann gingen wir in die Minigolfanlage, was sich aber durch den starken Regen verzögerte. Pfluddinass und müde kamen wir im Minigolfhaus an. Am Schluss gab es noch einen Automaten. Dort gewannen Jrene und Emilia etwas. Als wir uns wieder in den draussen wühlenden Tornado stürzten und uns nach langer Zeit in den Bus quetschten, gingen ein paar Kinder mit Frau Riesen Postkarten kaufen. Während die anderen nach Hause gingen. Nach dem Znacht haben wir mit ASDS (Amden sucht den Superstar) begonnen und feierten bis tief in die Nacht hinein (bis 22.00 Uhr).

Andrea, Flavia, Emilia und Maria
Fotos herunterladen
Klassenlagerbericht der 6. Klasse - Montag (3)
Mo, 19. August 2019
Wir trafen uns auf dem Pausenplatz um 8.25 Uhr. Danach verabschiedeten wir uns von unseren Eltern und schon fuhren wir los mit dem Bus nach Herisau. Beim Bahnhof waren wir am falschen Gleis und verpassten unseren ersten Zug. Wir mussten 15 Minuten warten, dann kam aber schon der nächste Zug nach Ziegelbrücke. Mit dem Bus fuhren wir in das schöne Amden. Ein wenig später machten wir eine Wanderung zum Thema «Entwicklung der Erde bis zum jetzigen Jahr». Wir liefen bis zum Spielplatz Girengärtli und assen dort unseren Lunch. Anschliessend ging es bis zum Chapf hoch. Phu, das war streng! Als Belohnung konnten wir den schönen Ausblick auf den Walensee geniessen. Dann liefen wir wieder zum Lagerhaus zurück. Dort hatten wir noch Zeit um unsere Zimmer einzurichten. Wir durften auch noch Ping Pong und Fussball spielen. Später gab es leckeres Abendbrot mit Salat, Spaghetti und einem feinen Dessert. Nun freuen wir uns auf einen tollen Spielabend.
Annina, Jrene und Melanie
Fotos herunterladen
Maja und Willi flüüüüged us……(8)
Mi, 05. Juni 2019 - Mo, 01. Juni 2020
In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene wohlbekannt, von der sprach alles weit und breit. Und diese Biene, die ich meine, nennt sich Maja……

Die letzten beiden Jahre haben uns Biene Maja und Willi durch die Schulzeit begleitet.
Am Geburtstag in der 1.Klasse lernten wir ihre Geschichte kennen, dann gab es immer auch ein Gläschen Honig dazu……
Zum Frühlingsanfang haben die Kinder ein eigenes Bienenlapbook gestaltet und ganz viel Kreativität und Energie hineingesteckt.
Als Abschluss besuchte uns nun Imker Viktor in der Klasse. Er zeigte uns seine Ausrüstung und brachte auch einen kleinen Bienenkasten mit. Dort konnten die Kinder den Bienen sogar mit dem Finger etwas Wasser zu trinken geben. Und dann galt es ganz viele Fragen zu beantworten, die sich die Zweitklässler ausgedacht hatten. Haben Bienen ein Herz? Wie schnell kann eine Biene fliegen? Viktor war echt gefordert.
Darauf durften die Kinder dann mit dem Smoker richtig Rauch machen. Und zu guter Letzt kriegten sie ein feines Honigbrot, direkt frisch aus der Wabe ausgestrichen. Mmh, leckerer geht ja nicht.
Ein herzliches Dankeschön an Viktor für seine zwei honigsüssen Lektionen.
Ort: Klasse Schadegg
Fotos herunterladen
Was für ein Schulreisewetter….(24)
Sa, 01. Juni 2019 - Fr, 05. Juni 2020
Mit grosser Vorfreude warteten die Zweitklässler um 7.00 Uhr morgens aufs Postauto, denn es ging auf die ersehnte Schulreise.
Mit etwas Verspätung ging es dann Richtung St.Gallen. Erwischen wir den Anschlusszug noch? Diese Frage drängte sich kurz vor dem Bahnhof auf. Ja, wir schafften es. Wie die besten Sprinter von Kante G auf Gleis 3 in zwei Minuten! Etwas ausgepustet genossen wir die Zugfahrt Richtung Rorschach und weiter nach Wienacht. Aber aussteigen muss man dann schon selbst (von Mavi)!
Nach kurzer Wanderung waren wir im Krähenwald angelangt und da standen am Waldeingang schon zwei Krähen als Wächter bereit. Weiter ging es den Rebbergen des Appenzellerlandes entlang zum Steinigen Tisch. Dort hatten wir Zeit zum Bräteln, Spielen und Zusammensein. Es war einfach toll.
Nach dem Mittagessen wanderten wir Richtung Rheineck zur Schiffslände. Und wie ein Zauber, kaum angekommen, legte auch schon unser Schiff, der Rhyspitz an. Hey, was haben wir die Fahrt genossen. Sogar die Hochlandrinder nahmen ein kühlendes Bad im Rhein.
In Rorschach schleckten wir die wohlbekannte Schulreiseglace im Brunnen vor dem Coop und machten uns schliesslich auf den Heimweg.
Ein Kind meinte zum Schluss: Schulreise sollte man besser zweimal pro Jahr machen. Das geben wir doch unseren Kipa Vertretern so mit.
Ort: Klasse Blanca Schadegg
Fotos herunterladen
Swiss Unihockey Games in Heiden(10)
Sa, 04. Mai 2019 - Fr, 04. Oktober 2019
Vergangenen Samstag durfte die Schule Stein mit vier Mannschaften an der Swiss Unihockey Games in Heiden teilnehmen. Drei Mannschaften in der Kategorie Knaben 1. / 2. Klasse und eine in der Kategorie 3./4. Klasse. Mit viel Energie und viel Geschick wurden die Bälle auf das gegnerische Tor zugespielt. Auch der Teamgeist wurde gestärkt und gefördert. Gemeinsam freute man sich über gewonnene Spiele und tröstete sich bei verlorenen. Am Ende platzierte sich die Gruppe Tiger Krieger auf dem 3. Gesamtrang. Obwohl auch die anderen Gruppen ihr Bestes gaben, verpassten sie das Podest und klassierten sich am Schluss auf dem 5. und 6. Endrang. Die Gruppe der 3./4. Klasse befand sich am Schluss auf dem 9. Platz von 10. Zahlreiche Schüler haben bereits wieder zugesichert, diesen gut organisierten Event auch nächstes Jahr wieder zu besuchen. Wer weiss - vielleicht schafft es eine der Gruppen sogar auf den 2. Rang?
Vielen Dank den zahlreichen Fans und den Eltern, welche den Fahrdienst übernahmen. Ebenfalls einen grossen Dank an Walter Preisig für das zur Verfügungstellen der Schläger und Helme.
Fotos herunterladen