Schule Stein AR
Schule Stein AR
Sortierung:
Schulreise 3. Klasse(21)
Do, 20. Juni 2024
Am 17. Juni ging es für die 3. Klasse endlich auf die Schulreise, nachdem wir den Ausflug aufgrund des Wetters mehrmals verschieben mussten. Unsere Schulreise begann mit der Busfahrt nach St. Gallen, wo wir die Wartezeit mit Spielen überbrückten. Anschliessend ging es mit der S-Bahn weiter bis Brunnadern. Während der Zugfahrt wurde gesungen, Spiele gespielt und Rätsel gelöst. Voller Energie und Vorfreude starteten wir unsere Wanderung Richtung St. Peterszell. Die Wanderung führte uns durch Felder, Wälder und schlammige Wege.

In der Heimat von Frau Knöpfel angekommen, betrachteten wir die wunderschöne Landschaft und machten eine Pause auf dem Spielplatz der Schule. Das grosse Piratenschiff wurde von den Kindern besetzt, und bei Geplauder genossen sie ihren Znüni.
Nach einem kurzen Spaziergang erreichten wir dann die Feuerstelle Rüteli. Hier machten wir eine wohlverdiente Mittagspause. Die Schüler halfen dabei, das Feuer zu entfachen und bereiteten ihr Mittagessen vor. Vor und nach dem Mittagessen hatten die Kinder die Möglichkeit, am Fluss zu spielen und die Umgebung zu erkunden. Einige versuchten sich darin, Steine übers Wasser hüpfen zu lassen, während andere einfach die Ruhe und das Plätschern des Wassers genossen.

Am Nachmittag machten wir uns dann wieder auf den Rückweg. Nach einem kurzen Halt beim Elternhaus von Frau Knöpfel, wo es für jeden Glace gab, ging es zur Bushaltestelle. Müde und mit einem Rucksack voller schöner Erinnerungen kamen wir am späteren Nachmittag in Stein an.
Fotos herunterladen
Schulreise 6. Klasse(30)
Do, 20. Juni 2024
Am Donnerstagmorgen trafen wir uns in der Schule. Wir spielten ein bisschen Fussball bis wir um 9:40 auf den Bus nach Herisau gingen. Dann liefen wir zu einem guten Znüniplatz neben der Strasse mit richtig viel Graffiti. Nachher liefen wir zum Clip’n Climb - Park. Wir bekamen eine Einweisung zu den Kletterregeln. Wir konnten dann die Ausrüstung und einen Helm anziehen. Danach ging es endlich los, alle fingen an zu klettern. Man konnte Wettrennen klettern und vieles mehr. Es war sehr lustig mit den verschiedenen Kletteraufstiegen. Es gab eine zehn Meter hohe Wand, wo man sich hinaufziehen lassen konnte. Am Schluss machten die meisten ein Wettrennen. Der Rekord war 13.05 Sekunden von Hannah. Anschliessend gingen wir essen im schönen Restaurant. Das Essen, das wir mitgebracht haben, war nicht gerade das gesündeste. Im Nuh liefen wir Richtung Bahnhof und nahmen den Bus nach Egg Rohren. Von dort liefen wir los durch die schöne Landschaft mit gefüllten Wäldern von Zecken. Wir kamen dann immer näher ans Wasser. Aus dem Nichts kam eine sehr steile, überwucherte Treppe beim Siphon. Dort mussten wir die Treppe auf der anderen Seite wieder hoch. Alle liefen den steilen, überwucherten Waldweg hoch ins Tageslicht. Oben war es sehr heiss. Wir liefen noch die letzten Meter bis zum Dorfbrunnen. Dort nahmen wir eine sehr schöne verdiente Abkühlung im Dorfbrunnen. Am Schluss gab es ein sehr lustige und nasse Wasserschlacht. Sehr nass und müde gingen wir nach Hause. Es war eine abenteuerliche und lustige Schulreise.

Geschrieben von Jiri und Timeo
Fotos herunterladen
Schulreise der 4. Klasse(11)
Do, 13. Juni 2024 - Fr, 14. Juni 2024
Am Donnerstagmorgen starteten wir unsere Schulreise bei noch frischen Temperaturen in Stein. Mit Postauto und Zug fuhren wir nach Freidorf, von wo wir über Feldwege nach Arbon wanderten. Langsam wurde es wärmer und wir konnten unseren Mittag auf dem Spielplatz beim Hafen Arbon zu uns nehmen. Nach Spiel und Spass mussten wir nur noch am See entlang zum Strandbad spazieren. Dort angekommen hatten wir Zeit zu baden, die Sonne zu geniessen, zu spielen und richteten unsere Zelte ein. Nach einem leckeren "Grillznacht" gingen wir alle glücklich und müde ins Bett.

Am Morgen mussten wir unser Lager schon wieder abbauen und assen Frühstück mit Sicht auf den See. Dann kamen leider einige Wolken und es begann zu nieseln. Glücklicherweise mussten wir nur noch nach Arbon laufen und fuhren von dort mit dem Posti zurück nach Stein.

Das werden wir so schnell nicht vergessen! Schön wars!
Fotos herunterladen
Erfolgreiche Veloprüfung(2)
Di, 11. Juni 2024
Die 6. Klasse hat am Dienstag 11. Juni als eine der erfolgreichsten Klassen des Kantons die Veloprüfung abgeschlossen. Zehn der 15 Kinder haben die schriftliche und die praktische Prüfung ohne Fehler bestanden.
Herzlichen Glückwunsch!
Fotos herunterladen
Findrus im Wald - 3. und 4. Klasse(11)
Mi, 05. Juni 2024 - So, 07. Juli 2024
Schon zweimal waren wir mit der 3. und 4. Klasse im Wald während den Findruslektionen. Wir möchten den Kindern etwas Freiraum geben um sich zu bewegen, spielen, Ideen zu verwirklichen und miteinander Zeit zu haben.
Das erste Mal begann mit einem gewaltigen Regenschauer auf dem Weg zum Paradiesli. Klitschnass kamen wir unten an der Feuerstelle an. Nichtsdestotrotz wussten sich die Kinder im nassen, schlammigen Wald zu beschäftigen. Auch ein Stiefel voll Wasser mehr spielte dabei keine Rolle!
Das zweite Mal war uns zum Glück Petrus hold und wir hatten einen trockenen Nachmittag. Die Kinder kletterten Hänge rauf und runter, versuchten den Bach zu stauen, bauten winzige Feenhäuschen und kreierten wunderschöne Karten aus Naturmaterialien. Auf allen Gesichtern war ein zufriedenes Lächeln zu sehen.
Diese tolle, freie Zeit möchten wir den Kindern nochmals zweimal ermöglichen. Wir sind uns sicher, dass sich alle sehr darauf freuen.
Fotos herunterladen
Schritte sammeln mit der 3. Klasse und der 1. OS(5)
Mi, 05. Juni 2024 - So, 07. Juli 2024
Ende Mai fanden zwei besondere Lektionen auf dem Sportplatz statt, bei denen die Kinder der 3. Klasse gemeinsam mit der 1.OS verschiedene Spiele spielten. Der Fokus lag auf dem Schritte sammeln für unser Schulprojekt, bei dem wir gemeinsam bis zum Nordkap "laufen".
Um warm zu werden, haben sie verschiedene Fangspiele gespielt, wobei die älteren Schüler und Schülerinnen die Schnelligkeit und Wendigkeit der Kleinen nicht unterschätzen durften. Anschliessend sammelten sie beim Seilspringen noch weitere Schritte. Die Jugendlichen unterstützten die jüngeren Kinder, und die zwei Lektionen vergingen wie im Fluge. Einzelne Kinder haben die Schritte mit Sportuhren getrackt. Gemeinsam konnten wir etwa 90.000 Schritte sammeln.
Fotos herunterladen
Spannende Projekte der 5./6. Klasse(15)
Mo, 03. Juni 2024
Die 5. und 6. Klasse hatten in den Tüftelstunden das Thema Nachhaltigkeit. Mit vielen unterschiedlichen, tollen Ideen gingen sie ans Werk.

Die Familie Bischof, welche als Biobauer tätig ist, wurde über Vieh und Hühner befragt, was gefuttert wird, woher das Biofutter kommt, worauf man achten muss als Biobauer und was die Motivation ist, Biobauer zu sein. Der Biobauer Fritz Ramsauer wurde ebenfalls interviewt, wie auch der Bauer Stefan Meier, der mitgemacht hat.
Wir durften auf den Volg, sowie die regionalen Restaurants bSONDERig, Sasso, Schaukäserei, Hargarten und Ochsen zählen. Der Coop Waldstatt, der Spar Teufen und die Migros Säntispark wurden ebenfalls befragt über deren Nachhaltigkeit.

Von Diagrammen über Umfragen bis Interviews, PPP und Videos gab es alles am Ende zu bestaunen. Auch ein Windrad wurde gebaut. Eine Gruppe machte ein Experiment, ob eine Kartoffel oder eine Zitrone mit einem Nagel und Kupferplättchen mehr Strom besitzt. Ein paar Kinder waren sehr kreativ und haben ein Insektenhaus gebaut, einen Kräutergarten oder auch Sonnenblumen gepflanzt. Das Recycling der Petflaschen wurde gezeigt und eine Anleitung zum Energiesparen haben zwei Kinder gemacht, damit wir wissen wie es geht. Eine Gruppe hat Kahoot ausgewählt, um dies mit den beiden Klassen zu machen. Ebenfalls hängen nun mehrere Zettel in den Schulzimmern, wie Energie und Material gespart werden kann.

Ein grosses Dankeschön an alle, die uns ein Interview gegeben haben oder an einer Umfrage mitgemacht haben!

Der Bericht ist von Julia aus der 6.Klasse.
Fotos herunterladen
Putz for Stutz - Bericht(9)
Mi, 01. Mai 2024
Bericht von Luana und Mila:
Die Kinder waren voll motiviert und putzten mega gut.
Es machte ihnen viel Spass. Es gab Spenden und wir haben viel Geld verdient.
Bei den Autos putzten immer mehrere Schüler:innen gleichzeitig. Bei den Velos putzte immer nur jemand alleine. Einige Kinder waren an der Kasse beschäftigt und nahmen das Geld ein.
Morgen können die Kinder mit dem saubersten Schulbus ever in die Schule fahren.

Fotos herunterladen
Projektwoche 3./4. Klasse(20)
Do, 04. April 2024
In der vergangenen Woche durften die Kinder der 3. und 4. Klasse eine spannende und leckere Projektwoche erleben. Das Thema war "En guete mitenand!". Die Kinder hatten die Möglichkeit, Gerichte aus Thailand, Italien und Mexiko kennenzulernen und gemeinsam zuzubereiten.
Am Montag haben die Kinder die verschiedenen Länder und deren Essenskultur kennengelernt. Das neue Wissen wendeten sie anschliessend bei Spielen, Lapbooks und Diskussionen an.
Dienstags bereiteten die Schülerinnen und Schüler sich auf das Kochen vor. Rezepte wurden angepasst, Zutaten im Volg besorgt und Deko gebastelt. Unter anderem lernten die Kinder verschiedene Tischmanieren kennen. Am Nachmittag tauchten wir dann mit dem Film «Ratatouille» in die französische Küche ein.
Ab Mittwoch standen bei den Gruppen verschiedene Aktivitäten an. An einem Tag besuchten die Gruppen das Völkerkundemuseum und durften Käse herstellen, sowie aus Tetra Pak Töpfe für Kresse falten. Eine andere Gruppe arbeitete zeitgleich an ihren Rezeptbüchern, während die dritte Gruppe am Kochen war.

Die erste Gruppe, welche kochen durfte, war Mexiko. Sie bereiteten
verschiedene Füllungen mit Hackfleisch, Poulet und Gemüse vor und tischten ein reichhaltiges salziges und süsses Buffet auf. Es war ein wahres Festessen!

Am nächsten Tag verwöhnte uns die Gruppe Italien mit Antipasti, Pizza und Orangentiramisu. Es war toll zu sehen, wie die Kinder mit viel Spass und Eifer beim Kochen und Dekorieren dabei waren.

Den Abschluss bildete die Gruppe Thailand mit Frühlings- und Sommerrollen, Satay-Spiesse, Smoothies und tropischen Früchten.

Die Projektwoche war nicht nur eine kulinarische Reise um die Welt, sondern hat den Kindern auch gezeigt, wie wichtig Zusammenarbeit und Teamwork beim Kochen sind. Am Ende der Woche waren alle Kinder stolz auf das, was sie gelernt und zubereitet haben.
Wir möchten uns herzlich bei den helfenden Eltern bedanken und freuen uns auf weitere tolle Projekte mit den Kindern.
Fotos herunterladen
Skilager 5./6. Klasse, Donnerstag(1)
Do, 21. März 2024
Am Mittwochabend war das Abendprogramm Tabu und Activity. In Gruppen mussten wir Wörter erraten.
Als es fertig war machten wir uns bettfertig. Danach war um 21:45 Nachtruhe. Am anderen Morgen gab es um 07:40 Morgenessen. Es war lecker. Wir machten uns fertig fürs Skifahren. Als wir bereit waren begann es zu regnen. Die Skigruppen hofften dass es oben nicht mehr regnet. Leider nicht, es schneite und es war neblig. Alle haben fast nichts gesehen. Ein Teil fuhr Richtung Stätz-Damiez und die Anderen übten Skifahren. Die Meisten hatten kalt und nasse Kleider, darum gingen wir ins Restaurant. Es gab Nudeln mit verschieden Tomatensaucen und dazu „Fleischbäläli“. Nach dem Essen fuhren wir weiter aber die Piste verschlechterte sich. Die Meisten wollten zurück ins Lagerhaus.
Die Gruppen kamen zurück und versorgten die Ski. Wir gingen hinein und duschten.
Danach assen wir „Zvieri“. Jetzt schreiben wir gerade den Tagesbericht.
Wir freuen uns auf die Disco.
Fotos herunterladen
Skilager 5./6. Klasse, Mittwoch(4)
Mi, 20. März 2024
Gestern Abend war Casino, wir haben verschiedene Spiele gespielt. Man konnte Geld verdienen oder verlieren. Es war sehr cool 😄!
Heute Morgen waren wir Skifahren⛷. Die Pisten waren gegen den Mittag sulzig. Der Heimweg war wie immer sehr holprig und mit Grasflecken überdeckt. Zum Zmittag kamen wir wieder ins Lagerhaus, es gab Burger mit Pommes. Am Nachmittag konnte man verschiedene Angebote aussuchen, z. B. Film schauen, Spiele spielen, Tanzen und ins Schwimmbad gehen. Der Tanz wird dann in der Disco aufgeführt. Der Film hiess Minions. Man konnte auch noch Postkarten schreiben, die wir dann verschicken. Das Wetter ist den ganzen Tag sonnig. Man konnte sogar mit dem T-Shirt raus.
Wir freuen uns auf das Abendprogramm. Zum Znacht gibt es Lasagne.
Fotos herunterladen
Skilager 5./6. Klasse, Dienstag(9)
Di, 19. März 2024
Dienstag, 19.03.24
Wir sind um 7 Uhr aufgestanden und haben ein leckeres Frühstück gegessen. Dann haben wir uns auf einen tollen Tag auf der Piste vorbereitet. Wir wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt und sind den ganzen Tag herumgerast. Am Mittag haben wir ein leckeres Mittagessen gegessen. Danach gingen wir auf die Piste und fuhren den ganzen Nachmittag. Es war sehr amüsant. Gegen 16.00 Uhr kehrten wir zurück ins Lagerhaus. Dann sind wir in die Zimmer gegangen und haben uns umgezogen. Dann haben wir Zvieri gegessen. Es gbit um 18 Uhr Abendessen. Das heutige Abendprogramm ist Casino.
Fotos herunterladen
Skilager 5./6. Klasse, Montag(2)
Mo, 18. März 2024
Am Montag, den 18. März um 08:00 trafen wir uns in Hundwil, dort mussten wir unser Gepäck einladen,
wir Steiner um 08:20. Dann fuhren wir in die Lenzerheide zu unserem Lagerhaus „Raschainas.“ Die Fahrt dauerte ca. 2 h. Als wir ankamen, mussten wir unser Gepäck ausladen. Wir konnten rein und unsere Zimmer beziehen. Danach gab es Mittagessen, das wir selber mitgenommen haben. Nach dem Mittagessen gab es Infos und Regeln. Später erfuhren wir in welcher Gruppe wir beim Skifahren sind. Dann sagten die Lehrer uns, dass wir uns bereit für das Snowboarden und Skifahren machen mussten. Um 13:45 Uhr fuhren wir Richtung Tal zum Skilift, die Schneeverhältnisse waren etwas anspruchsvoll zum Fahren. Nach fast einer Stunde waren wir endlich beim Skilift. Nachher konnten wir eine Stunde Skifahren. Auf der Piste hatte es viele Hügelchen und es war immer am schneien. Wir mussten uns nachher etwas beeilen und wieder ins Lagerhaus zurück. Der Weg war für ein paar Kinder etwas anstrengend und mühsam. Beim Lagerhaus konnten wir die Ski/ Snowboards versorgen. Im Zimmer zogen wir uns um, dann gab es zu trinken und auch noch etwas essen. Es hiess, dass wir uns um 18:00 Uhr im Esssaal treffen müssen für das Abendessen. Nach dem Essen haben wir noch ein Abendprogramm, wahrscheinlich Spiele draussen. Wir freuen uns auf das Abendprogramm und auf morgen.
Fotos herunterladen
Schulfasnacht 4. - 6. Klasse 2024(5)
Mi, 21. Februar 2024
Alle Kinder von der 4.-6. Klasse besammelten sich um 9.00 Uhr vor dem neuen Schulhaus. Leonie und Lorena hielten eine Eröffnungsrede und erklärten die Regeln.
Nachdem wir die Klassenfotos gemacht hatten, konnten die Kinder in den schönen verzierten Partysaal eintreten. In einer Löslibox konnten die Kinder die Tänze ziehen und auf einem Glücksrad wurde gedreht, ob Mädchen oder Jungen wählen dürfen, mit wem sie tanzen. Danach tanzten wir viele verschiedene Tänze. Immer wieder mussten einige Kinder einen Zitronenshot trinken, wenn sie falsch getanzt hatten. In der Pause gab es noch sehr leckere Berliner. Die 6. Klasse hatte noch heimlich einen Walzer für die Lehrer vorbereitet, das kam bei den Kindern gut an. Die DJs (Jiri, Luca und Randy) sorgten für gute Partymusik, während Nevin und Nando das Programm leiteten. Leonie und Lorena erklärten den Kindern auch noch die Tänze und zeigten sie vor, dass auch alle Kinder wussten, wie sie tanzen müssen. Am Ende gingen die 4. und 5. Klasse nach Hause. Die 6. Klasse räumte noch ein bisschen auf und stiessen danach alle noch mit einem Zitronenshot an.

Schöne Grüsse wünschen euch Timeo, Nevin und der Rest der 6. Klasse
Fotos herunterladen
Besuch der Kinderoper «Die feuerrote Friederike»(33)
Do, 16. November 2023
Im Rahmen der Schweizer Erzählnacht, welche dieses Jahr unter dem Motto «Viva la musica» stand, besuchten die Kinder der 3.-6. Klasse am 15. November eine Kinderoper. Nach der ersten Schulstunde reisten wir mit zwei Postautos nach St. Gallen und kamen nach einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt im Stadttheater an. Vor der Aufführung hatten wir noch kurz Zeit unseren Znüni zu geniessen. Als wir einige Minuten später das Herzstück des Theaters St. Gallen «das Grosse Haus» betraten, staunten bereits viele Kinder, obwohl die Aufführung noch gar nicht begonnen hatte.

Uns erwartete eine Kinderoper von Elisabeth Naske, welche auf dem gleichnamigen Kinderbuch «die feuerrote Friederike» basiert. Das Stück behandelt Themen wie Akzeptanz, Gemeinschaft und Anderssein mit einer Prise Humor und Magie. Das kunstvolle Bühnenbild, das Orchester und besonders die Katerkatze faszinierten die Kinder. Mit vielen lustigen Momenten und Tanzeinlagen fiel es auch den jüngeren Kindern leicht sich auf das Stück einzulassen und die Welt des Theaters und der Oper zu entdecken.

Als Abschluss assen wir alle gemeinsam im warmen Foyer des Theaters den mitgebrachten Zmittag und reisten mit dem Postauto wieder zurück nach Stein.
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Klasse, Donnerstag(29)
Do, 31. August 2023
Hallo zum letzten Mal.
Wir assen um 7:30 Uhr Frühstück. Dann hatten wir eine Stunde Schule zum Thema IST ES WICHTIG WAS ANDERE ÜBER MICH DENKEN? Und der zweite Teil war Yoga. Nach dem Znüni wanderten wir los. Das erste Ziel waren die Seerenbachfälle. Wir haben gestaunt: bis zu 10’000 Liter Wasser kommen pro Sekunde hinunter. Nachher stimmten wir ab, ob wir nach Betlis oder nach Quinten wandern wollen. Die Entscheidung war nach Quinten.
Die Wanderung war schön aber anspruchsvoll. Unterwegs haben wir unseren Lunch gegessen. Von da an ging es steil bergab, aber alle haben es geschafft. Als wir in Quinten waren, badeten einige Mutige im kalten Walensee. Dann gingen wir zur Schifflände und fuhren mit dem Schiff nach Weesen und mit dem AWA-Bus zurück nach Amden.
Zum Znacht gab es Ghackets und Hörnli mit Apfelmus und zum Dessert eine Rakete und allerlei andere Schleckereien. Bis halb zehn haben wir jetzt noch Disco.
Geschrieben von Luca, Nawid und Randy
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Klasse, Dienstag(25)
Di, 29. August 2023
Hello again!
Mit einem leckeren Duft von Pancakes standen wir auf. Dann mussten wir den ganzen Vormittag Englisch sprechen. :) Am schlimmsten war es bei Frau Scherrer! Wir hatten LEIDER noch Schule. Danach richteten wir unseren Lunch und gingen an die Bushaltestelle. In der Boulderhalle angekommen, haben wir geluncht. Nachher durften wir fast zwei Stunden bouldern. Nach dem Bouldern gingen wir ins Lagerhaus zurück. Im Lagerhaus bekamen wir eine professionelle Tanzeinlage von Robine und Lorena. Nachher hatten wir bis zum Abendessen frei. Es gab Salat und Curryreis und zum Dessert eine Rakete. Danach durften wir diesen Text schreiben. Noch wissen wir nicht wie das Abendprogramm sein wird. Sicher gehen wir danach müde ins Bett.
Geschrieben von Timeo, Nando, Nevin und Jiri
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Klasse Montag(5)
Mo, 28. August 2023
Juhu, endlich geht es los…mit acht Minuten Verspätung kommt das Postauto samt Hundwiler 5./6.Klasse. Das Postauto wäre fast geplatzt. Durch die Verspätung hatten wir eine halbe Stunde Aufenthalt in St.Gallen. In der Bahnhofshalle gab es Znüni von Lisa und ein Klavierkonzert von Robine. Weiter geht es mit dem Zug nach Uznach - Ziegelbrücke. Und dann weiter mit dem Bus hinauf nach Amden. Endlich angekommen im Schwendihuus.
Als wir den Rucksack ins Zimmer gebracht haben, hat uns Frau Riesen das Haus gezeigt. Nach dem Lunch haben wir einen Dorf-OL im Nebelregen gemacht. Frau Riesen hat uns ein Lagerspiel erklärt. Dabei geht es darum andere zu etwas zu bringen ohne, dass sie es merken. Wenn man das schafft, dann ist die Person aus dem Spiel. Nach dem Zvieri gingen wir ins Hallenbad. Das war lustig aber danach waren wir alle kaputt. Zum Znacht gab es Salat und Spaghetti und leckere Schoggicreme. Und nun zum Abschluss gibt es noch Abendprogramm.
Von Svenja, Robine, Julia, Milène und Lisa
Fotos herunterladen
Schulschlussfest: Eine Reise durch die Zeit zum Klassentreffen(15)
Fr, 07. Juli 2023 - So, 30. Juni 2024
Good bye Cihan, Mia, Annina, Lena, Bela, Brigitte, Cyril, Hansueli, Dominic, Noa, Jrene, Remo, Andrea, Flavia, Fabian, Yves, Andy und Sven aus der dritten OS - Tschau Lea, Beni und Marco aus der 2. OS - Adios Nina und Linus aus der 6. Klasse!
Durch eine Zeitreise haben sich die ehemaligen Lernenden der Schule Stein am 6. Juli von der Schule verabschiedet. Begrüsst wurde das Publikum mehrsprachig und dann ging es los mit einer Game-Session mit Mario. Dazu wurde in einer fulminanten Show gezeigt, wie Mario durch hohe und vielfältige Sprünge sein Level zu meistern versucht.
Auch Thomas Jakob erhält in der Zeitreise seinen Moment und spricht die Erleichterung aus, dass nun alle Stellen für das nächste Schuljahr besetzt sind, dass das neue Schulhaus erfolgreich eingerichtet und bezogen wurde und er dankt allen Mitwirkenden, die den Abschlussabend ermöglichten.
Anschliessend hält Anneliese Looser eine „Silvesteransprache“, in der sie kurz zurückblickt, die Zeit zur Erholung und Ruhe „dazwischen“ würdigt und allen Zuversicht und einen guten Start ins neue Schuljahr wünscht.
Nach einer weiteren eindrücklichen Gymnastikeinlage folgen Zäuerli, welche mit Fotos aus der Schulzeit der 3.OS untermalt werden. Mit einer Tanzvorführung führt die 3. OS durch die Zeiten und verschiedene Tanz- und Musikstile.
Da doch etwas Heimweh aufkommt bei den von Hundwil fortgewanderten ehemaligen Schüler/innen der 3. OS – erfährt man im Jahr 2050 – hat die 4. Schulklasse von Gabi Knöpfel den Heimwehgeplagten ein Lied mit der Melodie der Gruppe Plüsch gewidmet. Eingeübt haben sie dieses mit tatkräftiger Hilfe von Urs Wieland.

Und i ha Heiweh noch da Schuel
Nochem Mathe und em Sport
Noch dä Gspänli, noch dä Pause
Noch em NMG

und ich bi wiit weg vom Klassezimmer
doch denki jedä Tag no zruck
a diä Ziit wo jetzt verbi isch
und niä meh chunnt.

Die feierliche Zeugnisübergabe rundete den gelungenen Abend ab. Danke an die 3. OS und ihre Klassenlehrer Karin Hutter und Reto Schadegg, alle Sänger, alle Begleitkinder, dem Hauswartteam und den weiteren Helfern für diesen schönen Abschluss.
Fotos herunterladen