Schule Stein AR
Schule Stein AR
Sortierung:
Internationalen Vorlesetag(7)
Mi, 18. Mai 2022 - Mi, 31. August 2022
Den Internationalen Vorlesetag vom 18. Mai 2022 erlebten die Kinder der 1. und 5. Klasse gemeinsam. Jeder Lernende aus der fünften Klasse las einem Lernenden aus der ersten Klasse eine kleine Geschichte vor und umgekehrt. So konnten die Kinder einmal das Vorlesen und einmal das Zuhören geniessen. Es wurde sehr fleissig gelesen und zugehört!
Fotos herunterladen
Kokosnüsse Diamanten und Co(4)
Fr, 13. Mai 2022 - Mi, 30. November 2022
Die 5. Klasse von Herr Herrsche und Frau Vetter haben mit Frau Örtle und Frau Fuhrmann ein Theater eingeübt und ein Bühnenbild gestaltet. Es hat zwei Gruppen gehabt, eine Theatergruppe und eine Gruppe, die das Bühnenbild gemacht hat. Die Theatergruppe hat viel geübt und am Anfang war es noch nicht so gut gegangen, aber am Schluss hat es super geklappt. Am Donnerstag am 12. Mai haben wir es vorgeführt. Die Bühnenbild Gruppe hat sich sehr viel Mühe gegeben und es sah sehr schön aus. Im Theater ging es um zwei Völker, die getrennt sind durch einen Zoll. Die Zöllner haben Gerüchte verbreitet und den Diebstahl von Diamanten den verstrittenen Bewohnern in die Schuhe geschoben. Am Schluss werden die Zöllner erwischt und es wird Frieden geschlossen.
Fotos herunterladen
Ritterburg und Piratenschiff(23)
Mo, 09. Mai 2022
Juppie! Heute ist die Schulreise! Am Morgen früh sah es jedoch noch nicht so nach Schulreisewetter aus, denn der Nebel zog über die Appenzeller Hügel. Aber wie sagt man so schön: Wenn Engel reisen…. und Stunde für Stunde präsentierte sich das Wetter mehr von der schönen und warmen Seite. Von Mörschwil aus ging es zu Fuss – mit einem kurzen Umweg – zur Steinerburg. Diese war heiss begehrt, denn es trudelten noch 3 Schulklassen ein und nahmen die Ruine in Beschlag. Aber zum Glück gab es Platz genug und alle Ritter, Könige, Prinzen, Untertanen und Hunde konnten sich auf der Burg verweilen, ohne dass es grosse Kämpfe gab. Nach einer guten Stunde Pause marschierten wir dem See entgegen bis nach Steinach. Da stürzten sich alle innert Sekunden auf das Piratenschiff. Diesmal kaperten wir es alleine. Es blieb kaum Zeit zum Essen und Trinken. Die letzte Etappe ging dem See entlang bis nach Horn. Jetzt waren erste Anzeichen von Ermüdung in den Kindergesichtern erkennbar. Die Sonne brannte auch schon ziemlich auf unsere Köpfe herunter. So war doch ein Eis beim Bahnhof Horn eine verdiente Belohnung. Zufrieden reisten wir zum Schluss mit dem Postauto zurück nach Stein, im Gepäck noch einzelne Erinnerungsstücke wie ein Schwert in Form eines Astes aus dem Ritterwald oder eine kleine Muschel vom Bodensee. Was für ein abenteuerlicher Tag!
Fotos herunterladen
Swiss Unihockey Games in Heiden(8)
Sa, 30. April 2022
Am Samstag, 30.04.22 und Sonntag 01.05.22 nahmen einige Schüler an den ehemaligen Rivella Games heute Swiss Unihockey Games in Heiden teil. Die Mädchen der Kategorie 3./4. Klasse waren dabei die erfolgreichste Mannschaft und gewannen die Goldmedallie, was bedeutet, dass sie sich automatisch für die Schweizermeisterschaft in Zofingen vom 18. Juni qualifizieren. Die Jungs der 4. Klasse (Sennische Stäner 2) belegten am Schluss den guten 8. Rang gefolgt von der 3.Klasse (Sennische Stäner 1), welche den 9. Schlussrang belgegten. Es waren sehr spannende Spiele, die man beobachten konnte. Auch die jüngeren Schüler der Kategorie 1./2. Klassen erreichten einen Podestplatz. Die Erstklässer "Stone Power" gewannen auf dem 2. Schlussrang die Silbermedallie. Die Gruppe Niämert platzierte sich auf em 7. Schlussrang. Stääner Raggeetä belegte den guten 9. Schlussrang gefolgt von den Stäärocker auf dem 10 Rang. Am Sonntag fanden die Spiele der 5. / 6. Klasse teil. Dabei belegte die Gruppe der Jungs aus der Gruppe "Don't worry, eat curry" den hervorragenden 3. Schlussrang und gewannen die Bronzemedallie. Die Gruppe "Stääner" belegte den 5. Schlussrang. Bei den Mädchen war die Gruppe "Fire Tigers" am Schluss auf dem 6. Rang.
Einen herzlichen Dank auch an die zahlreichen Eltern, welche die Spieler und Spielerinnen tatkräftig anfeuerten.
Sandra Müller
Fotos herunterladen
Frühlingsfest(6)
Fr, 29. April 2022
Den diesjährigen Semesterbeginn feierten alle Schülerinnen und Schüler der Schule Stein erst Ende April unter dem Motto "Frühlingsfest – wir feiern das Ende der Corona Massnahmen!".
Im ersten Teil haben die Schülerinnen und Schüler in klassenübergreifenden Gruppen Blumen aus Draht gebastelt und verschiedene Aktivitäten gemacht. Danach gab es einen Znüni für alle Kinder. Zum Schluss hat der Schulleiter noch eine Ansprache gemacht und es wurde mit der Drohne ein Foto gemacht.
Fotos herunterladen
Ein wenig mehr Biodiversität an unserer Schule!(12)
Do, 24. März 2022
Im Fach NMG beschäftigen wir uns auch immer wieder mit unserer Natur und unserer Umwelt. Im Moment gerade haben wir das Thema Recyceln in der 3. Klasse begonnen. Dabei kam die Frage auf, was man denn sonst noch für unsere Umwelt tun könnte. Schon war die Idee geboren: Wir pflanzen einen Baum! Am Ende haben wir uns zusammen mit unserem Hauswart für zwei Sträucher entschieden. Mit viel Elan und Schweiss pflanzten wir deshalb eine Kornelkirsche und eine Kupfer-Felsenbirne zwischen das MZG und den Kindergarten. Wir werden unsere zwei neuen Pflanzen auf dem Schulhausareal nun übers Jahr immer wieder beobachten, wie sie wachsen und sich verändern.
Fotos herunterladen
Skilager Stein und Hundwil(1)
Do, 24. März 2022 - Mi, 31. August 2022
Skilager Montag 14. März:
Morgens um 7:30 haben wir Hundwiler uns in der Post getroffen.
Danach sind wir nach Stein gefahren um die Steiner abzuholen. Nachdem wir ca. 2h gefahren sind mit dem Car kamen wir in Churwalden an. Wir wurden danach in Gruppen eingeteilt.
Mit Rucksack und unseren Skiern fuhren wir zum Lagerhaus. Als wir im Lagerhaus ankamen, mussten wir unsere Zimmer einpuffen. Dann durften wir Zmittag essen. Nach dem Essen hatten wir eine kurze Pause bis wir von den Gruppenleitern abgeholt wurden zum Skifahren. Zwischen 15:00 und 16:00 Uhr kamen wir zurück ins Lagerhaus.
Als wir uns umgezogen hatten bekamen wir Zvieri. Jetzt freuen wir uns aufs Abendprogramm.

5. Klasse Hundwil

Skilager Dienstag 15. März:
Gestern Abend schlittelten wir mit einer Blache die Skipiste herunter. Das wir uns gegenseitig noch sehen konnten, hatte es am Rand der Skipiste Fackeln.
Dann gingen wir zurück und versuchten nach dem ersten spannenden Skilagertag zu schlafen.
Heute morgen sind wir aufgestanden und gingen Frühstück essen. Nach dem Frühstück ging es auf die Piste. Es waren aber nicht alle Lifte eingestellt, da es sehr windig war. Die Piste war aber sehr eisig, doch es war trotzdem toll. Am etwa 12 Uhr gingen wir Mittag essen. Es gab Reis mit Chili con carne. Am Nachmittag gingen wir wieder Skifahren und Snowboarden. Man sah den Staub von der Sahara in der Luft. Mit der Zeit wurde es auch sulzig und warm. Wir haben trotzdem denn ganzen Tag ausgenützt.
Als wir im Lagerhaus angekommen sind, machten sich fast alle frisch für den Casinoabend, die restlichen spielten Spiele und geniessten die Freizeit. Es gab einen kleinen Stromunterbruch, das war aber nicht sehr schlimm.
Jetzt freuen wir uns auf den Casinoabend!

6. Klasse Stein


Skilager Mittwoch 16. März:
Am Dienstagabend haben wir den Casino Abend gehabt. Es hat feine Drinks gegeben mit Zucker um den Glasrand. Ladina und Jara haben den Jackpot gewonnen. Sie haben über 3000 Franken erspielt. Frau Vetter hat am 15.3 Geburtstag gehabt. Anschliessend haben wir für sie «Happy Birthday» gesungen. Wir standen am Mittwoch 16.3.2022 später auf als gestern. Am Morgen sind wir bis zum Mittag Ski gefahren. Zum Zmittag gab es Gehacktes und Hörnli. Am Nachmittag konnten wir aussuchen zwischen baden gehen, Spiele spielen, Film schauen oder tanzen. Sie haben den Film Ice Age geschaut. Beim Spiele spielen konnten wir viele verschiedene Spiele spielen z.B. Tick tack Boom oder Ligretto und noch vieles mehr.

5. Klasse Stein


Skilager Donnerstag 17. März:
Am Mittwochabend haben wir Tabu gespielt und die Gruppe 5 hat gewonnen. Dann gingen wir ins Bett. Um 7:15 Uhr am nächsten Morgen gingen wir frühstücken. Dann waren alle bis auf 2 Gruppen in Arosa. Man musste mit der grossen Luftseilbahn auf die andere Seite fahren. Das Wetter war angenehm. Die meisten haben um 12:00 Uhr ihren Lunch gegessen. Zum Schluss waren wir in der Lenzerheide fahren. Als wir im Lagerhaus ankamen, mussten wir schon wieder packen. Nach dem Abendessen gab es eine Disco. Die Tanzgruppe vom Mittwochnachmittag hat den erlernten Tanz aufgeführt. Dieser war sehr cool.

Am Freitag gehen wir noch ein letztes Mal auf die Piste. Danach haben wir noch Zmittag essen im Lagerhaus. Anschliessend werden wir mit dem Gepäck nach Valbella. Da wartet der Car auf uns, der uns nach Hause bringt.

6.Klasse Hundwil
Fotos herunterladen
Projektwoche Römer(22)
Fr, 18. März 2022
Am Montagmorgen früh reisten die 3. und 4. Klässler mit dem Postauto und dem Zug in die Römerstadt Augusta Raurica. Die Reise war lang, aber kurzweilig, denn die Kinder plauderten, spielten und vertilgten ihren Proviant, dass die Zeit verflog. In Kaiseraugst erwartete uns eine Archäologin, welche uns viel Spannendes zu erzählen wusste und uns sogar direkt an einen aktuellen Ausgrabungsort führte. Da waren die Arbeiter beschäftigt mit Freibuddeln von alten Mauern. Den Mittagshalt machten wir auf der Tribüne des Theaters, das noch fast vollständig steht. Am Nachmittag teilten wir uns in zwei Gruppen auf und besuchten die Workshops «Kult und Kräuter – Mixturen für das Jenseits» und «Ungelöste Fälle – eine archäologische Spurensuche». Mit vielen neuen Eindrücken ging es am späten Nachmittag wieder zurück nach Stein.
Am Dienstag und Donnerstag arbeiteten die SchülerInnen in verschiedenen Workshops im Schulhaus. Aus Leder wurden Schuhe und Spiele hergestellt, aus Holz Schwerter und Schilder und mit Mosaiksteinen wunderschöne Bilder geklebt. Weiter übten sie sich in Gladiatorenkämpfen und spielten Römische Spiele mit Nüssen.
Am Mittwoch war Badetag. Da stand der Wasserplausch im Vordergrund und es gab als Wettkampf eine Rutsch-Challenge.
Zum Abschluss am Freitag präsentierten sich die Kinder die Gegenstände aus den verschiedenen Workshops, ein Gruppe führte militärische Formationen vor und Römische Spiele wurden ausprobiert. Der Postenlauf mit Pferderennen, Quiz über die Götter, Würfeln, Römischen Zahlen, Gladiatorentraining und Römischer Baukunst beendete eine tolle, spannende, interessante Projektwoche.
Fotos herunterladen
Schulfasnacht (9)
Mi, 02. März 2022 - Mi, 31. August 2022
"The good old times"
Unter diesem Motto feierten die Primarschüler/innen als Königinnen, Cowboys, Polizisten und Polizistinnen, Hippies, Rapper und vieles mehr die Fasnacht in der Schule. Abgerundet wurde das Fasnacht-Programm mit einer Fasnachtsdisco, verschiedenen Spielen sowie Getränken. Zum Schluss durfte jedes Kind noch einen Berliner geniessen.
Ort: Schule Stein AR
Fotos herunterladen
Eislaufen (6)
Fr, 25. Februar 2022 - Mi, 31. August 2022
Die Schüler und Schülerinnen von der 3. bis zur 6. Klasse haben den Donnerstagmorgen auf dem Eisfeld in Herisau verbracht. Gruppenweise wurden zuerst einige Übungen auf dem Eis gemacht. Nach dem Znüni wurde Eishockey gespielt oder frei auf dem Eisfeld Pirouetten gedreht, rumgefahren oder fleissig geübt. Pünktlich zum Zmittag sind die Kinder mit dem Postauto wieder in Stein angekommen.
Ort: Herisau
Fotos herunterladen
Findrusprojekte zu frei gewählten Themen (21)
So, 30. Januar 2022
Am vergangenen Freitag wurden die neusten Findrusprojekte vorgestellt. Dabei wurden über ganz unterschiedliche Themenbereiche Projekte hergestellt. So berichtete eine Gruppe über den Brauch des Silvesterchlausens und brachte Hauben mit. Zum Thema "Schwingen" stellte eine Gruppe eine Schwingarena her. Eine andere Gruppe vertiefte sich zum Thema "Kaninchen" und präsentierte mit einem Vortrag und einem Plakat ihre Ergebnisse. Zwei Kinder berichteten über die Schlacht am Morgarten. Eine weitere Gruppe führte eine Jonglage vor. Das Thema Ritter wählte eine andere Gruppe und gestaltete dazu ein Bild. Schokolade war ein Thema, welches eine andere Gruppe genauer anschaute. Eine Dinosaurierwelt wurde von einem Kind selber gestaltet. Eine weitere Gruppe gestaltete mit der Falttechnik "Origami" eine Unterwasserwelt. Ein Kind stellte sich die Aufgabe ein Boot selber zu basteln. Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema Fussball und noch ein Zweierteam untersuchte das weltgrösste Gebäude von Dubai den Burj Khalifa. Ebenfalls durften wir ein sehr spannendes und unterhaltsames Theater anschauen, welches von drei Kindern ausgestaltet wurde. Leider waren einige Kinder krank, so dass wir nicht alle Ergebnisse anschauen konnten. Dies werden wir jedoch noch nachholen.
Fotos herunterladen
Weihnachtsvolleyballturnier der Oberstufe
Fr, 17. Dezember 2021 - Sa, 24. Dezember 2022
Dokumente:
Rangliste Weihnachtsvolleyballturnier 2021pdf52 KB
Technorama 3.-6. Klasse(4)
Di, 30. November 2021 - Mi, 31. August 2022
Am Dienstagmorgen ging es für die Kinder der 3.-6. Klasse mit dem Postauto und Zug nach Winterthur. Der Besuch ins Technorama konnte dieses Jahr nun endlich durchgeführt werden!
In Winterthur angekommen ging es zu Fuss zum Technorama. Zu Beginn durften die Schülerinnen und Schüler in Gruppen an unzähligen Experimentierstationen selber mit allen Sinnen ausprobieren und über verschiedenste Phänomene staunen. Ganz nach dem Motto: «Anfassen erwünscht!»
Vor der Mittagspause konnten wir in der Blitzarena eine spannende Vorführung über die Naturgeschichte eines Blitzes hautnah miterleben.
Nach interessanten Stunden im Technorama und vielen neuen Eindrücken ging die Reise wieder mit dem Zug und Bus zurück nach Stein AR. Der Ausflug ins Technorama war ein grosser Erfolg.
Fotos herunterladen
Präsentation Findrus Projekte(20)
Mo, 22. November 2021
Seit den Sommerferien beschäftigten sich die Schüler der 3. und 4. Klasse mit verschiedenen Projekten zum Thema der Körper des Menschen. Nach einer Einführung ins Thema mit einem Film und verschiedenen Inputs, haben sich die Schüler in Zweiergruppen für ein Thema entschieden, über welches sie mehr erfahren wollten. Ziel war es ihre Informationen, welche sie aus Büchern oder den für Kinder geeigneten Internetseiten heraussuchten auf einem Plakat, in einem Lapbook oder auf einem "Präsentationsdreieck" festzuhalten. Heute war nun die Ausstellung dieser Ergebnisse. Im Vorfeld musste jede Gruppe eine Frage aufschreiben, welche durch das genaue Betrachten ihrer Projekte beantwortet werden konnte.
Es entstanden tolle Ergebnisse.

Das Findrusteam
Fotos herunterladen
Lesenacht - Unser Planet, unser Zuhause(12)
Fr, 19. November 2021 - So, 31. Juli 2022
Mit nur wenigen Minuten Verspätung hob die "Air Stein" mit einem fast ausgebuchten Flugzeug ab. Die Reise ging nach dem Check-in, Sicherheitscheck, Platzzuweisung und Safety-Instructions der Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter mit einem angenehmen Flug, inklusive Getränkeausschank, in sechs verschiedene Länder weiter. Die Primarschülerinnen und Primarschüler durften ausgewählte Länder von fast jedem Kontinent bereisen und Bräuche, Besonderheiten und das Alltagsleben kennenlernen. So besuchten die Reisegruppen während der Lesenacht Länder in Afrika, Nord- und Südamerika, Ozeanien, Europa, Asien sowie der Antarktis. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck ging die Reise kurz vor 21.00 Uhr wieder zurück nach Hause.
Fotos herunterladen
Laternenzauber am Martinstag(4)
Do, 11. November 2021
Wir hatten Glück und konnten unseren „Laternliumzug“ bei mildem Wetter und klarem Sternenhimmel geniessen. Die Kindergärtler/innen und die Schüler/innen bis zur zweiten Klasse bastelten fleissig individuelle Laternen, welche am Abend vom 11.11.21 stolz präsentiert wurden. Die Kindergärtler/innen von Frau Holzner haben farbig leuchtende Jogurt Gläschen gebastelt. Zudem wurden liebevoll gepresste Herbstblätter darauf angebracht. Die Kindergärtler/innen von Frau Schläpfer und Frau Andreisek haben eine berauschende Meereslaterne gebastelt, wobei die leuchtenden Fische und Meerestiere in allen Farben strahlten. Die Erstklässler von Frau Schadegg kreirten kunterbunte Dschungeltiere, wobei die Kinder selbst ihre Tiere gestalten konnten. Die Zweitklässler von Herr Gumpp verwandelten Tetra Paks in bunte Eulen, welche mystisch im Abendlicht erstrahlten.
Die verschiedenen Klassen starteten mit ihren Laternen von der Oberwaid, Schachenwaid, Schnädt und dem Reservoir und trafen sich dann gemeinsam beim Museum ein. Es war ein wundervoller Anblick, wie alle Kinder mit ihren glänzenden Lichtern stolz und behutsam ankamen. Beim Museum angekommen wurden die Laternen an den Schnüren zwischen den Bäumen beim Museum und beim unterem Pausenplatz angebracht. Das Lichtermeer war entstanden, eine bezaubernde Atmosphäre geboren. Wie in einem Museum konnte man die verschiedenen Laternen betrachten und den Anblick einfach geniessen. Anschliessend wurden verschiedene Herbstlieder gesungen. Dies war gar nicht so leicht, denn die Kindergärtler/innen waren von den vielen Besuchern so beeindruckt, dass sie mit staunen genug beschäftigt waren. Zum Glück waren die erste und zweite Klasse singsicher, und sangen mit vollem Elan mit. Die Kinder präsentierten den Besuchern das „Näbellied“, „Was rüttled und schüttled“ und das Maroni Lied von Andrew Bond, welches natürlich im Herbst auf keinen Fall fehlen durfte. Als weiteres Highlight konnte man danach den Abend bei einem leckerem Schüngiitee, feinen Maroni und Leckereien vom Wagen3 geniessen. Es war ein wundervoller Anlass, welcher uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Fotos herunterladen
*Sporttag der Zyklen 1 und 2 im Freibad*(38)
Do, 09. September 2021 - Sa, 24. September 2022
Nur wenige kleine Wolken standen am Himmel, als die Mädchen und Buben des grossen Chindis und die Kinder der ersten bis fünften Klasse für den Sporttag 2021 im Schwimmbad Appenzell eintrafen. Quarantänebedingt verpasste leider die 6. Klasse ihren letzten Primarschulsporttag. Ausgestattet mit farbigen Armbändeli starteten die gemischten Kindergruppen ihren Parcours, den die Lehrpersonen fantasievoll, abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet hatten. Voller Elan bastelten die Kinder des ersten Zyklus Papierschifflein, eroberten das Piratenschiff, zielten mit dem Wasserstrahl aus der Kübelspritze, balancierten mit Hilfe eines Gspänlis über die Slakline, spielten Fussball mit dem unberechenbaren Rugbyball und vieles mehr. Alle waren mit Feuereifer dabei, die Grösseren teilweise mit sichtbarem Ehrgeiz, die Kleinen oft mit staunenden Augen.
Als herausfordernd in sportlicher und strategischer Sicht entpuppten sich die Posten für die Kinder der dritten bis fünften Klasse. Mutig sprangen sie von den Sprungtürmen, schoben schwimmend einen Becher voller Wasser auf dem Schwimmbrett durch das Bassin und paddelten auf einer Matte durch das Bad. Auf der Fussballwiese schossen die Schülerinnen und Schüler Tore mit dem Kinball, der fast so gross war wie sie selber, spielten paarweise aneinandergebunden Memory oder schlängelten sich unter tief gespannten Seilen hindurch.
Um die Mittagszeit machte sich die grosse Schar auf den Weg zum Rapunzelspielplatz, wo der Hauswart Fabio Moser bereits für perfekte Bedingungen auf der Grillstelle gesorgt hatte. Rasch belegten die Kinder die Wiese, packten die Rücksäcke aus und bald füllte sich der Grillrost mit Würsten. Frisch gestärkt eroberten die Steiner Kinder nach dem Essen die verschiedenen Spielgeräte, tummelten sich am nahen Bach oder sassen plaudernd und lachend zusammen. Was für eine Freude zu sehen, wie Kinder jeden Alters miteinander spielten. Ganz selbstverständlich kümmerten sich die Grossen um die Kleinen, Unstimmigkeiten gab es kaum. Alle genossen das Zusammensein.
Gegen 15.00 Uhr war es Zeit zum Aufbruch. Nun hiess es Rucksäcke packen, liegengebliebene Kleider dem richtigen Kind geben, Abfallkontrolle auf dem ganzen Spielplatz und dann die einzelnen Klassen gruppieren und zählen. Während die fünfte Klasse mit den Velos Richtung Stein losfuhr, wurden die anderen Kinder bereits vom Schulbus und einem grossen, doppelstöckigen Car erwartet.
Müde und glücklich kamen Kinder und Erwachsene in Stein an. Es war ein wunderbarer Tag!

Judith Husistein
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Donnerstag(7)
Do, 02. September 2021
Heute war der zweitletzte Tag. Am Morgen liefen wir los Richtung See. Nach ein paar Stunden gingen wir noch zu den Seerenbachfällen. Die Stufe zwei der Seerenbachfälle gehört zu den 10 längsten Wasserfällen der Schweiz und ist dort mit 305 Metern Spitzenreiter der Liste. Nachher brätelten wir bei einer Burgruine und assen unser Bratgut. Auf einmal sahen wir noch 4 Schlangen die vermutlich alle Ringelnattern waren. Anschliessend gingen wir zum Walensee und badeten. Das Wasser war sehr kalt. Nach einer Weile gingen wir mit dem Schiff nach Weesen und durften ein Eis essen. In Weesen badeten wir nochmals und fanden sogar eine Rutschbahn auf einem schwimmenden Floss.
Wir spielten und badeten noch eine Weile bis wir zur Bushaltestelle liefen. Dort mussten wir auf den Bus warten, der uns anschliessend zum Schwendihaus fuhr. Zum Znacht gab es Pulle und Reis mit Möhren. Zum Dessert gab es dann nochmal eine feine Glace. Jetzt bereiten wir uns noch für die Disco um 8:00 vor.

Aleeyna, Madlaina, Jara
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Meckdig(9)
Mi, 01. September 2021
Heute Morgen durften wir ausschlafen, weil wir heute wandern gingen.
Wir machten den Höhenweg. Zuerst liefen wir ganz normal und schwatzten ein wenig, doch dann sahen wir noch ein paar Murmeltiere.
Wir (Leon und Simone) hatten die Idee, Leute zu fragen, ob sie gerne Bananen essen. Die Anderen hatten die Idee, eine Umfrage zu machen mit ein paar Fragen mehr. Dann liefen wir weiter und fragten alle, denen wir begegneten unsere Fragen. Nur jemand von den Leuten wusste, was Meckdig heisst.
Etwa eine Stunde später machten wir Rast an einer Feuerstelle und assen unsere Sandwiches.
Wir sahen noch einen Helikopter, der vor unserer Nase landete.
Unsere Klasse ging mit dem Sessellift wieder zurück nach Amden und jemand verlor seinen Rucksack auf dem Sessellift. Dominic lief mit dieser Person wieder hoch und musste ihn holen. Währenddessen gingen die anderen Kinder zurück zum Schwendihaus und kamen zuerst nicht rein, weil alles geschlossen war. Einige gingen durch den Personaleingang rein und öffneten den anderen Kindern den Haupteingang.
Zum Abendessen gab es Suppe und Nudeln und zum Dessert Vanillecreme mit Schokosauce. Nachher gingen wir in unser Zimmer und bereiteten uns für die Nachtwanderung vor.

Liam, Leon, Simone und Denny
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Dienstag(17)
Di, 31. August 2021
Heute starteten wir den Tag mit einem ausgefallenen Frühstück. Als wir aufwachten, durften wir nur Englisch sprechen. Eine Gruppe hat die Tische gedeckt, eine andere hat Pancakes gebacken und zwei Gruppen waren einkaufen. Es war cool und sehr lecker.
Nach dem Frühstück gingen wir bouldern in der Kletterhalle. Auf dem Hinweg haben wir sehr viele Sachen gesehen. Wir haben gelernt, dass die Linthebene ihren Namen vom Fluss «Linth» hat und die Ebene durch den Gletscher geformt wurde. Als wir angekommen sind, haben wir erst mal unsere Brötchen gegessen, die wir am Morgen geschmiert haben. In der Boulderhalle gab es schwierige und einfache Wände. Es gab auch Krafttraining. Das Bouldern war sehr lustig und anstrengend. Am Schluss hatten die meisten Blasen an den Händen und Muskelkater.
Als wir zurück waren, spielten die meisten Fussball und Frau Riesen rutschte aus wegen einem Hundehaufen. Es war sehr lustig. Leider waren nicht alle dabei.
Die Jungs planen jetzt gerade einen Casinoabend und der Himmel ist sehr schön rosa. Wir hoffen, dass das Wetter nicht so schlimm wird und dass die Wanderung nicht zu streng wird.

Amanda, Kassandra, Lea
Fotos herunterladen
Klassenlager 6. Kl. Montag(7)
Mo, 30. August 2021
Am Montagmorgen trafen wir uns endlich an der Posthaltestelle. Von dort aus fuhren wir mit dem Postauto nach Herisau zum Bahnhof, kamen dann mit dem Zug nach Ziegelbrücke und fuhren weiter bis nach Amden. Nach einer zweistündigen Fahrt kamen wir im Schwendihaus an. Danach richteten wir uns in den Zimmern ein und machten es uns gemütlich. Wir duellierten uns im Tischtennis. Anschliessend haben wir Mittag gegessen. Wir konnten leider nicht auf den Spielplatz gehen, haben dafür aber den OL gemacht. Da es nicht so schönes Wetter war, sind wir ins Hallenbad in Amden gegangen. Es war super toll und wir hatten sehr viel Spass. Nachher sind wir zurück ins Schwendihaus (Lagerhaus) gegangen. Dann sind alle in ihre Zimmer und haben sich noch ein bisschen ausgeruht. Später haben wir im Esszimmer leckere «Chäshörnli» gegessen. Heute Abend haben wir noch die Topmodelshow als Abendprogramm.

Ella, Ladina, Livia
Fotos herunterladen
Kein Sporttag am Donnerstag und Freitag
Do, 26. August 2021 - Fr, 27. August 2021
Der Sporttag der Zyklen 1 und 2 findet am Donnerstag und Freitag (26./27.08.) nicht statt!
Schuljahresbeginn(3)
Fr, 20. August 2021 - Do, 31. März 2022
Alle Schülerinnen und Schüler der Schule Stein AR haben am Freitagmorgen vor der Pause den Schuljahresbeginn gemeinsam auf dem Pausenhof gefeiert. Es ging um das Thema "Stein". Die mitgebrachten Steine der Schülerinnen und Schüler werden in den nächsten Tagen als Steinhaufen neben dem Schulhaus platziert. Der Steinhaufen soll als Startpunkt zu mehr Biodiversität auf dem Schulareal dienen.
Fotos herunterladen