Schule Stein AR
Schule Stein AR
Sortierung:
Waldwoche vom Kindsgi altes Schulhaus(4)
Mo, 02. Mai 2022
Nach den Frühlingsferien starteten wir direkt in die Waldwoche im Schluuchwald. Nach zwei wundervollen Frühlingsferienwochen hatten wir leider Anfangs Woche wettertechnisch nicht so Glück. So starteten wir am Montag mit leichtem Regen. Die Kinder störte es aber nicht gross und waren sehr fleissig am «werche und baue». Denn wir haben im Wald verschiedene Werkzeuge, welche die Kinder dort in einer definierten Zone anwenden und ausprobieren können. Da wir monatlich mit dem Zyklus 1 (KG-2.Klasse) zusammen in den Wald gehen, stehen im Schluuchwald bereits verschiedene Waldhütten. Die Kinder bauten diese aus, oder waren sofort im Rollenspiel vertieft. Zum Zmittag genossen wir dann Gemüsedipp und Wienerli im Teig. Allerdings hatte das Gemüse nicht so eine grosse Chance.
Am Dienstag wurde es dann ziemlich anspruchsvoll. Wir erlebten ziemlich starken Regen, leichten Hagel und riesengrosse Schneeflocken. Die Kinder vom ersten Kindergartenjahr liefen dann zum Zmittag wieder zurück, die älteren Kinder blieben im Wald. Die Stimmung konnte dann mit Spaghetti über dem Waldfeuer wieder angehoben werden. Als wir dann gestärkt waren packten wir unsere Sachen dann frühzeitig wieder ein. Als wir zurück zu dem Kindergarten liefen kam natürlich die Sonne. In der Garderobe stärkten wir uns mit einem warmen Punsch und entschieden dann gemeinsam den Nachmittag auf dem Spielplatz ausklingen zu lassen. Am Mittwoch waren wir dann nur mit den grossen Kindergartenkinder im Wald und hatten nach dem turbulenten Tag wenig Programm. Am Donnerstag genossen wir dann Popcorn über dem Feuer. Dies war ein super Abschluss und die Kinder kamen ins Schwärmen. Man musste ziemlich tiffig die Pfanne über der Kohle bewegen, so dass die Maiskörner nicht an der Pfanne kleben blieben. So konnten wir gestärkt und vergnügt nach Hause laufen. Am Freitag waren wir dann in der Schule und holten den gemeinsamer Semesterbeginn nach. Wir bastelten mit der 5. Klasse von Herr Herrsche Kabel-Blumen, welche nun unser Schulareal schmücken.
Fotos herunterladen
Frühlingsfest(6)
Fr, 29. April 2022
Den diesjährigen Semesterbeginn feierten alle Schülerinnen und Schüler der Schule Stein erst Ende April unter dem Motto "Frühlingsfest – wir feiern das Ende der Corona Massnahmen!".
Im ersten Teil haben die Schülerinnen und Schüler in klassenübergreifenden Gruppen Blumen aus Draht gebastelt und verschiedene Aktivitäten gemacht. Danach gab es einen Znüni für alle Kinder. Zum Schluss hat der Schulleiter noch eine Ansprache gemacht und es wurde mit der Drohne ein Foto gemacht.
Fotos herunterladen
Weihnachtsvolleyballturnier der Oberstufe
Fr, 17. Dezember 2021 - Sa, 24. Dezember 2022
Dokumente:
Rangliste Weihnachtsvolleyballturnier 2021pdf52 KB
Laternenzauber am Martinstag(4)
Do, 11. November 2021
Wir hatten Glück und konnten unseren „Laternliumzug“ bei mildem Wetter und klarem Sternenhimmel geniessen. Die Kindergärtler/innen und die Schüler/innen bis zur zweiten Klasse bastelten fleissig individuelle Laternen, welche am Abend vom 11.11.21 stolz präsentiert wurden. Die Kindergärtler/innen von Frau Holzner haben farbig leuchtende Jogurt Gläschen gebastelt. Zudem wurden liebevoll gepresste Herbstblätter darauf angebracht. Die Kindergärtler/innen von Frau Schläpfer und Frau Andreisek haben eine berauschende Meereslaterne gebastelt, wobei die leuchtenden Fische und Meerestiere in allen Farben strahlten. Die Erstklässler von Frau Schadegg kreirten kunterbunte Dschungeltiere, wobei die Kinder selbst ihre Tiere gestalten konnten. Die Zweitklässler von Herr Gumpp verwandelten Tetra Paks in bunte Eulen, welche mystisch im Abendlicht erstrahlten.
Die verschiedenen Klassen starteten mit ihren Laternen von der Oberwaid, Schachenwaid, Schnädt und dem Reservoir und trafen sich dann gemeinsam beim Museum ein. Es war ein wundervoller Anblick, wie alle Kinder mit ihren glänzenden Lichtern stolz und behutsam ankamen. Beim Museum angekommen wurden die Laternen an den Schnüren zwischen den Bäumen beim Museum und beim unterem Pausenplatz angebracht. Das Lichtermeer war entstanden, eine bezaubernde Atmosphäre geboren. Wie in einem Museum konnte man die verschiedenen Laternen betrachten und den Anblick einfach geniessen. Anschliessend wurden verschiedene Herbstlieder gesungen. Dies war gar nicht so leicht, denn die Kindergärtler/innen waren von den vielen Besuchern so beeindruckt, dass sie mit staunen genug beschäftigt waren. Zum Glück waren die erste und zweite Klasse singsicher, und sangen mit vollem Elan mit. Die Kinder präsentierten den Besuchern das „Näbellied“, „Was rüttled und schüttled“ und das Maroni Lied von Andrew Bond, welches natürlich im Herbst auf keinen Fall fehlen durfte. Als weiteres Highlight konnte man danach den Abend bei einem leckerem Schüngiitee, feinen Maroni und Leckereien vom Wagen3 geniessen. Es war ein wundervoller Anlass, welcher uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Fotos herunterladen
*Sporttag der Zyklen 1 und 2 im Freibad*(38)
Do, 09. September 2021 - Sa, 24. September 2022
Nur wenige kleine Wolken standen am Himmel, als die Mädchen und Buben des grossen Chindis und die Kinder der ersten bis fünften Klasse für den Sporttag 2021 im Schwimmbad Appenzell eintrafen. Quarantänebedingt verpasste leider die 6. Klasse ihren letzten Primarschulsporttag. Ausgestattet mit farbigen Armbändeli starteten die gemischten Kindergruppen ihren Parcours, den die Lehrpersonen fantasievoll, abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet hatten. Voller Elan bastelten die Kinder des ersten Zyklus Papierschifflein, eroberten das Piratenschiff, zielten mit dem Wasserstrahl aus der Kübelspritze, balancierten mit Hilfe eines Gspänlis über die Slakline, spielten Fussball mit dem unberechenbaren Rugbyball und vieles mehr. Alle waren mit Feuereifer dabei, die Grösseren teilweise mit sichtbarem Ehrgeiz, die Kleinen oft mit staunenden Augen.
Als herausfordernd in sportlicher und strategischer Sicht entpuppten sich die Posten für die Kinder der dritten bis fünften Klasse. Mutig sprangen sie von den Sprungtürmen, schoben schwimmend einen Becher voller Wasser auf dem Schwimmbrett durch das Bassin und paddelten auf einer Matte durch das Bad. Auf der Fussballwiese schossen die Schülerinnen und Schüler Tore mit dem Kinball, der fast so gross war wie sie selber, spielten paarweise aneinandergebunden Memory oder schlängelten sich unter tief gespannten Seilen hindurch.
Um die Mittagszeit machte sich die grosse Schar auf den Weg zum Rapunzelspielplatz, wo der Hauswart Fabio Moser bereits für perfekte Bedingungen auf der Grillstelle gesorgt hatte. Rasch belegten die Kinder die Wiese, packten die Rücksäcke aus und bald füllte sich der Grillrost mit Würsten. Frisch gestärkt eroberten die Steiner Kinder nach dem Essen die verschiedenen Spielgeräte, tummelten sich am nahen Bach oder sassen plaudernd und lachend zusammen. Was für eine Freude zu sehen, wie Kinder jeden Alters miteinander spielten. Ganz selbstverständlich kümmerten sich die Grossen um die Kleinen, Unstimmigkeiten gab es kaum. Alle genossen das Zusammensein.
Gegen 15.00 Uhr war es Zeit zum Aufbruch. Nun hiess es Rucksäcke packen, liegengebliebene Kleider dem richtigen Kind geben, Abfallkontrolle auf dem ganzen Spielplatz und dann die einzelnen Klassen gruppieren und zählen. Während die fünfte Klasse mit den Velos Richtung Stein losfuhr, wurden die anderen Kinder bereits vom Schulbus und einem grossen, doppelstöckigen Car erwartet.
Müde und glücklich kamen Kinder und Erwachsene in Stein an. Es war ein wunderbarer Tag!

Judith Husistein
Fotos herunterladen
Kein Sporttag am Donnerstag und Freitag
Do, 26. August 2021 - Fr, 27. August 2021
Der Sporttag der Zyklen 1 und 2 findet am Donnerstag und Freitag (26./27.08.) nicht statt!
Schuljahresbeginn(3)
Fr, 20. August 2021 - Do, 31. März 2022
Alle Schülerinnen und Schüler der Schule Stein AR haben am Freitagmorgen vor der Pause den Schuljahresbeginn gemeinsam auf dem Pausenhof gefeiert. Es ging um das Thema "Stein". Die mitgebrachten Steine der Schülerinnen und Schüler werden in den nächsten Tagen als Steinhaufen neben dem Schulhaus platziert. Der Steinhaufen soll als Startpunkt zu mehr Biodiversität auf dem Schulareal dienen.
Fotos herunterladen