Schule Stein AR
Schule Stein AR
VERANSTALTUNGEN

Ritterburg und Piratenschiff

Mo, 09. Mai 2022

Juppie! Heute ist die Schulreise! Am Morgen früh sah es jedoch noch nicht so nach Schulreisewetter aus, denn der Nebel zog über die Appenzeller Hügel. Aber wie sagt man so schön: Wenn Engel reisen…. und Stunde für Stunde präsentierte sich das Wetter mehr von der schönen und warmen Seite. Von Mörschwil aus ging es zu Fuss – mit einem kurzen Umweg – zur Steinerburg. Diese war heiss begehrt, denn es trudelten noch 3 Schulklassen ein und nahmen die Ruine in Beschlag. Aber zum Glück gab es Platz genug und alle Ritter, Könige, Prinzen, Untertanen und Hunde konnten sich auf der Burg verweilen, ohne dass es grosse Kämpfe gab. Nach einer guten Stunde Pause marschierten wir dem See entgegen bis nach Steinach. Da stürzten sich alle innert Sekunden auf das Piratenschiff. Diesmal kaperten wir es alleine. Es blieb kaum Zeit zum Essen und Trinken. Die letzte Etappe ging dem See entlang bis nach Horn. Jetzt waren erste Anzeichen von Ermüdung in den Kindergesichtern erkennbar. Die Sonne brannte auch schon ziemlich auf unsere Köpfe herunter. So war doch ein Eis beim Bahnhof Horn eine verdiente Belohnung. Zufrieden reisten wir zum Schluss mit dem Postauto zurück nach Stein, im Gepäck noch einzelne Erinnerungsstücke wie ein Schwert in Form eines Astes aus dem Ritterwald oder eine kleine Muschel vom Bodensee. Was für ein abenteuerlicher Tag!

[mehr]
Waldwoche vom Kindsgi altes Schulhaus

Mo, 02. Mai 2022

Nach den Frühlingsferien starteten wir direkt in die Waldwoche im Schluuchwald. Nach zwei wundervollen Frühlingsferienwochen hatten wir leider Anfangs Woche wettertechnisch nicht so Glück. So starteten wir am Montag mit leichtem Regen. Die Kinder störte es aber nicht gross und waren sehr fleissig am «werche und baue». Denn wir haben im Wald verschiedene Werkzeuge, welche die Kinder dort in einer definierten Zone anwenden und ausprobieren können. Da wir monatlich mit dem Zyklus 1 (KG-2.Klasse) zusammen in den Wald gehen, stehen im Schluuchwald bereits verschiedene Waldhütten. Die Kinder bauten diese aus, oder waren sofort im Rollenspiel vertieft. Zum Zmittag genossen wir dann Gemüsedipp und Wienerli im Teig. Allerdings hatte das Gemüse nicht so eine grosse Chance.
Am Dienstag wurde es dann ziemlich anspruchsvoll. Wir erlebten ziemlich starken Regen, leichten Hagel und riesengrosse Schneeflocken. Die Kinder vom ersten Kindergartenjahr liefen dann zum Zmittag wieder zurück, die älteren Kinder blieben im Wald. Die Stimmung konnte dann mit Spaghetti über dem Waldfeuer wieder angehoben werden. Als wir dann gestärkt waren packten wir unsere Sachen dann frühzeitig wieder ein. Als wir zurück zu dem Kindergarten liefen kam natürlich die Sonne. In der Garderobe stärkten wir uns mit einem warmen Punsch und entschieden dann gemeinsam den Nachmittag auf dem Spielplatz ausklingen zu lassen. Am Mittwoch waren wir dann nur mit den grossen Kindergartenkinder im Wald und hatten nach dem turbulenten Tag wenig Programm. Am Donnerstag genossen wir dann Popcorn über dem Feuer. Dies war ein super Abschluss und die Kinder kamen ins Schwärmen. Man musste ziemlich tiffig die Pfanne über der Kohle bewegen, so dass die Maiskörner nicht an der Pfanne kleben blieben. So konnten wir gestärkt und vergnügt nach Hause laufen. Am Freitag waren wir dann in der Schule und holten den gemeinsamer Semesterbeginn nach. Wir bastelten mit der 5. Klasse von Herr Herrsche Kabel-Blumen, welche nun unser Schulareal schmücken.


[mehr]
Swiss Unihockey Games in Heiden

Sa, 30. April 2022

Am Samstag, 30.04.22 und Sonntag 01.05.22 nahmen einige Schüler an den ehemaligen Rivella Games heute Swiss Unihockey Games in Heiden teil. Die Mädchen der Kategorie 3./4. Klasse waren dabei die erfolgreichste Mannschaft und gewannen die Goldmedallie, was bedeutet, dass sie sich automatisch für die Schweizermeisterschaft in Zofingen vom 18. Juni qualifizieren. Die Jungs der 4. Klasse (Sennische Stäner 2) belegten am Schluss den guten 8. Rang gefolgt von der 3.Klasse (Sennische Stäner 1), welche den 9. Schlussrang belgegten. Es waren sehr spannende Spiele, die man beobachten konnte. Auch die jüngeren Schüler der Kategorie 1./2. Klassen erreichten einen Podestplatz. Die Erstklässer "Stone Power" gewannen auf dem 2. Schlussrang die Silbermedallie. Die Gruppe Niämert platzierte sich auf em 7. Schlussrang. Stääner Raggeetä belegte den guten 9. Schlussrang gefolgt von den Stäärocker auf dem 10 Rang. Am Sonntag fanden die Spiele der 5. / 6. Klasse teil. Dabei belegte die Gruppe der Jungs aus der Gruppe "Don't worry, eat curry" den hervorragenden 3. Schlussrang und gewannen die Bronzemedallie. Die Gruppe "Stääner" belegte den 5. Schlussrang. Bei den Mädchen war die Gruppe "Fire Tigers" am Schluss auf dem 6. Rang.
Einen herzlichen Dank auch an die zahlreichen Eltern, welche die Spieler und Spielerinnen tatkräftig anfeuerten.
Sandra Müller

[mehr]
Ein wenig mehr Biodiversität an unserer Schule!

Do, 24. März 2022

Im Fach NMG beschäftigen wir uns auch immer wieder mit unserer Natur und unserer Umwelt. Im Moment gerade haben wir das Thema Recyceln in der 3. Klasse begonnen. Dabei kam die Frage auf, was man denn sonst noch für unsere Umwelt tun könnte. Schon war die Idee geboren: Wir pflanzen einen Baum! Am Ende haben wir uns zusammen mit unserem Hauswart für zwei Sträucher entschieden. Mit viel Elan und Schweiss pflanzten wir deshalb eine Kornelkirsche und eine Kupfer-Felsenbirne zwischen das MZG und den Kindergarten. Wir werden unsere zwei neuen Pflanzen auf dem Schulhausareal nun übers Jahr immer wieder beobachten, wie sie wachsen und sich verändern.

[mehr]
Zeichnungsimpressionen aus der Erstklassschulstube - so wunderbar waren die Fasnacht, die Guggenmusik, die Böggverbrennung und das Steiner Bubenbloch.

Do, 10. März 2022

[mehr]
Schuluniformtag

Mo, 07. März 2022

An einem sonnigen Mittwoch im Februar 2022 kamen wir alle modern-sennisch zur Schule.

Die Idee kam aus dem Kinderparlament (KiPa). Diese hat einen Knaben nicht mehr losgelassen und so haben wir uns nach intensiven Diskussionen im Klassenrat dazu entschieden, den Versuch zu wagen.
Rückblickend meinten die Erstklässler, es wäre toll gewesen, alle irgendwie so gleich auszusehen. Sie beobachteten auch, dass man einander genau ansehen musste, damit man die Kinder mit gleicher Haarfarbe nicht verwechselte.
Es war etwas Neues, das die Kinder gerne mit einer anderen Uniform wiederholen möchten.


[mehr]
Kügelibahn mit der 3. und 4. Klasse

Mo, 29. November 2021

Die Kinder der 3. und 4. Klasse haben jeden Montag nach der Pause zwei Lektionen "Findrus"-Unterricht. In dieser Zeit können sie selbstgewählte Themen bearbeiten und lernen eigene Projekte zu planen. Diesen Montag kam unser ehemaliger Stellvertreter Julian Fischer mit zwei PH-Mitstudentinnen und haben mit uns "Kügelibahnen" gebaut. Es entstanden innerhalb kurzer Zeit tolle Bahnen und die Kinder konnten sie gegenseitig präsentieren und mit ihnen spielen.

[mehr]
Schuljahresbeginn

Do, 13. August 2020

Am 10. August 2020 sind wir alle wieder in den Schulalltag gestartet. In unserem Kanton zum Glück ohne Masken, trotzdem sind CoronaMassnahmen omnipräsent. Die neuen Erstklässler verabschiedeten ihre Eltern auf dem Pausenplatz und auch im Kindergarten haben sich viele Eltern von ihren Kindern im Freien verabschiedet.
Also ist es nicht weit hergeholt, dass unser gemeinsamer Schuljahresbeginn Hygienemassnahmen thematisierte. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ich mit knapp 10 Jahren wusste was das Wort Hygiene bedeutet. Aber die Zeiten ändern sich, nicht bloss durch Corona und somit wussten die Kinder, dass es mit Händewaschen, Duschen, gesund sein,... zu tun hat. Wir können unsere Gesundheit mit Seifeblöterli vergleichen: Sie sind wunderschön, leuchten farbig, machen Freude, aber: sie können schnell kaputt gehen. So ist es auch mit der Gesundheit: Es ist wunderschön, wenn wir gesund sind. Wir freuen uns, sind fröhlich, aber: wir können schnell krank werden.
Darum ist es wichtig unserer Gesundheit Sorge zu tragen. Wir waschen deshalb auch weiterhin fleissig die Hände vor und nach dem Unterricht mit Seife.
Mit Seife kann man aber nicht nur die Hände waschen - man kann auch wunderschöne Seifenblasen machen: das haben wir getan!
Es war besonders wieder mal alle Schüler und Schülerinnen auf demselben Platz zu sehen. Durch die Massnahmen in den letzten Monaten, hat ein solcher Anlass an Wichtigkeit gewonnen. Schön, können wir alle gemeinsam ins neue Schuljahr starten.

[mehr]
Räbenliechtli

Fr, 01. November 2019

Seit Tagen wird es kühler und man kann förmlich den Schnee riechen. Die Abende werden dunkler und man entdeckt bereits in einigen Fenstern warmes Kerzenlicht. Diese Zeit ist immer auch die Zeit von unserem Liechtliumzug.
Dieses Jahr gab es keine selbstgebastelten Laternen sondern traditionelle Räbenliechtli mit geschnitzten Sternen, Herzen oder gar Drachen. Wer schon einmal ein solches Liechtli ausgehöhlt und verziert hat, weiss dass es mit einer ganzen Klasse ziemlich knifflig sein könnte. Also waren wir auf Hilfe von den grösseren Schülern aus der Mittelstufe und der Oberstufe angewiesen.
Am Montag wurde dann fleissig gewirkt in den Klassen, klein und gross miteinander. Das Räbenliechtli wurde von vielen zu Hause dann mit dem Mami noch verschönert. Vielen Dank den kreativen Müttern.
Am Dienstag 5. November um 18.30 Uhr trafen sich die Kinder mit den Eltern an fünf unterschiedlichen Treffpunkten. In einem Sternenmarsch von den Liechtli begleitet, liefen alle Gruppen Richtung Dorf zur Kirche.
Froh waren wir in der Kirche das weitere Programm geplant zu haben, da es doch ein bisschen ungemütlich feucht und kalt wurde. Die Kirche mit den Räben beleuchtet und mit einer fröhlichen Kinderschar gefüllt, war ein wunderbarer Ort um die Geschichte von «Martin» zu hören. Herr Gumpp und Frau Studerus erzählten uns das Kinderbuch, gleichzeitig zeigten sie die liebevoll gezeichneten Bilder an einer Leinwand. Die Kinder verfolgten die Geschichte gespannt von dem Jungen, der seine Jacke mit einer alten Frau teilte. Ich hörte doch ein paar Kinder, die meinten: «Also mein Mami würde glaub schimpfen, wenn ich die Jacke einfach kaputt mache.» Ja also ich weiss auch nicht so genau was ich als Mami sagen würde zu einem Kind mit halber Jacke.
Nach der Geschichte sangen alle Kinder inbrünstig ihre eingeübten Lieder im Chor. Super habt ihr das gemacht. Es braucht ziemlich viel Übung, dass die Lieder an der Vorführung auch wirklich so klingen. Nach erfolgreichem Auftritt hatten die Kinder sich einen warmen Tee und ein Stück Kuchen verdient.
Vor der Kirche standen bereits die SchülerInnen von Herr Vogt und Herr Hersche mit selbstgemachten Kuchen bereit. Der passte vorzüglich zum dorfbekannten Husi-Stein-Tee. Vielen Dank euch allen.
Es ist doch einfach schön solche Momente im Dorf zu teilen, es muss ja nicht gleich eine halbe Jacke sein.
Eine wunderschöne Vorweihnachtszeit wünschen wir euch allen.


[mehr]
KIPA-Infoveranstaltung

Fr, 30. August 2019

Unsere neuen KIPA-Delegierten der 4.-6. Klasse luden alle Primarschulklassen zu einer Infoverantstaltung ein. Nach einem kleinen Spiel wurde auf einige Schulhausregeln aufmerksam gemacht, die manchmal schnell vergessen werden. Anschliessend weihte man die neue Rammelwiese ein.
Unsere KIPA-Kinder haben eine gute Arbeit geleistet.

[mehr]



SCHNELLZUGRIFF

Interessante Links


AGENDA



SUCHEN



TOP 10 SEITENAUFRUFE



ADRESSE
Schule Stein/AR
Schulanlage Dorf 655
9063 Stein AR

Tel. 071 367 15 64
Fax. 071 367 20 75
sekretariat@schule-stein.ar.ch